Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hutschenreuter in die Eliteklasse A aufgestiegen

Mit einem fünften Platz beim 8. Asse-Sport-Event in Remlingen schaffte Hans Hutschenreuter nun endgültig den Aufstieg in die Eliteklasse A. Foto: nhMelsungen. Bereits nach einem Drittel der Saison hat Hans Hutschenreuter, der zu Beginn des Jahres vom KSV Baunatal zum Regio Team der MT Melsungen wechselte, sein großes Saisonziel erreicht. Mit einem fünften Platz beim 8. Asse-Sport-Event in Remlingen schaffte er nun endgültig den Aufstieg in die Eliteklasse A, die höchste Kategorie im Amateurradsport. „Ich freue mich, dass das alles so schnell geklappt hat und sich das harte Training und die vielen Renntermine gelohnt haben“, so war vom Aufsteiger der Saison im Melsunger Team zu hören. Seine gute Frühjahresform hat sich der Baunataler nicht nur im Wintertraining, sondern auch bei der Internationalen Karibikrundfahrt, einer Mehretappenfahrt, Ende Februar geholt.

„Mit dem Wissen, dass mir der schwere, fordernde Rennkurs liegen würde, reiste ich am Samstag nach Remlingen bei Braunschweig an“, so Hutschenreuter. Und genauso kam es dann auch. Der Kurs führte in sieben Runden mit je neun Kilometer Länge über jeweils zwei Berge. Der zweite Anstieg war der wesentlich selektivere, indem unmittelbar nach einer scharfen Kurve eine 10prozentige Steigung folgte. Da zu erwarten war, dass an eben dieser Stelle das Feld nicht zusammenbleiben würde, gestaltete Huschenreuter die eigene Fahrweise aktiv, um keine Gruppe zu verpassen und um ggf. selbst eine Teilung des Feldes zu erwirken. In der fünften Runde hatte sich schließlich eine elfköpfige Gruppe gebildet zu der er gehörte und die sich entscheidend absetzen konnte. Im Sprint nach einer langen Abfahrt mit Rückenwind konnte er sich schließlich den fünften Platz erkämpfen und somit die letzte von fünf nötigen Platzierungen einfahren, die ihm den Aufstieg sicherte.

So ganz nebenbei hat sich Hutschenreuter mit Top-Platzierungen auch die Qualifikation für die Deutschen Profimeisterschaften in Erfurt gesichert. In der deutschen Rangliste ist er zwischen vielen Profis zur Zeit ebenso wie der zweifache Saisonsieger Kevin Vogel unter den Top-Hundert platziert. „Ich freue mich, dass wir neben Vogel, Sohn, Hauschke und Mayrhofer mit Hutschenreuter nun einen weiteren A-Fahrer in unseren Reihen haben. Schon jetzt ist die Saison mit diesem Aufstieg, den zwei Siegen von Vogel und den drei Hessenmeistertiteln durch Sohn, Hauschke und Berlitz erfolgreicher als die gesamte Saison 2015. Und noch liegen vier Rennmonate vor uns, ich bin gespannt, wie es weitergeht“, so Dieter Vaupel, der Sportliche Leiter des erfolgreichen Teams.

Auch Kuntschik punktet wieder – Hepprich stark
Auch vom ABC-Klasse-Rennen in Oschersleben am vergangenen Freitag gibt es Erfolge zu vermelden. Beim 19. Radkriterium über 75 Kilometern setzen Roman Kuntschik und Falk Hepprich immer wieder Akzente in dem extrem schnellen Rennen, das mit einer Durschnittsgeschwindigkeit von 47 Stundenkilometern gefahren wurde. Top Sprinter Roman Kuntschik ist dabei auf dem Weg zur früheren Form, nachdem er im vergangenen Jahr nach einer Verletzung pausieren musste. Am Ende sprang in Oschersleben Rang vier für ihn heraus, Hepprich, der sich weiterhin formverbessert zeigte, wurde 13. (red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com