Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Rotkäppchenland ehrt langjährige Gäste

Heidrun Englisch (Tourismusservice Rotkäppchenland), Bernd Herbold (Stadtrat Homberg), Margot Wendt, Manfred Wendt und Gisela Esser (Haus Hildegard) (v.l.). Foto: nh

Heidrun Englisch (Tourismusservice Rotkäppchenland), Bernd Herbold (Stadtrat Homberg), Margot Wendt, Manfred Wendt und Gisela Esser (Haus Hildegard) (v.l.). Foto: nh

Homberg-Waßmuthshausen. Margot und Manfred Wendt aus Duisburg verbringen bereits den 30. Urlaubsaufenthalt im Haus Hildegard in Homberg-Waßmuthshausen. Ein Zeichen für Gastfreundschaft und Wohlfühl-Atmosphäre und ein guter Grund diese langjährigen Gäste für ihre Treue zum Urlaubsort zu ehren.

Im Mai 2000 wollte das Ehepaar Wendt eine befreundete Familie in Homberg besuchen. Auf Empfehlung dieser Freunde quartierten sie sich bei Frau Esser im Haus Hildegard in Waßmuthshausen ein. Die schöne Ferienwohnung, die Ruhe und die herzliche Gastfreundschaft gefiellen den Gästen so sehr, dass sie immer wieder kamen. Fast regelmäßig steht seit dem im Mai und September ein zweiwöchiger Urlaub im Knüll auf dem Programm von Margot und Manfred Wendt. Beide stammen aus Berlin, leben seit etlichen Jahren in Duisburg und lieben das Hessenland. In Nordhessen und im Rotkäppchenland haben sie während ihrer Urlaubsaufenthalte schon einige Städte und Ausflugsziele besucht. Besonders die regionale Küche und vor allem die gute Wurst gefallen ihnen. Inzwischen sind Margot Wendt und ihr Mann nicht mehr so gut zu Fuß und sie genießen um so mehr ein gutes Essen, die ländliche Natur und die Gastfreundschaft von Familie Esser.

In diesem Jahr sind die Duisburger bereits zum 30. Mal zu Gast im Haus Hildegard. Für Statistiker: Das sind über 800 Übernachtungen!  Aus diesem Anlass haben der Tourismusservice Rotkäppchenland und die Stadt Homberg eine Gästeehrung vorgenommen. Heidrun Englisch vom Tourismusservice Rotkäppchenland konnte gemeinsam mit dem Homberger Stadtrat Bernd Herbold und Gisela Esser einen Rotkäppchenkorb, gut gefüllt mit Wurstspezialitäten, sowie eine Urkunde überreichen. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen