Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Abschleppdienst Ludwig an 365 Tagen erreichbar

Eike Ludwig mit seinen Fahrzeugen. Foto: nh

Eike Ludwig mit seinen Fahrzeugen. Foto: nh

Schwalmstadt. In den vergangen Wochen war die Firma Ludwig GmbH rund um die Uhr im Einsatz. Winterliche Straßenverhältnisse und klirrende Kälte ließen so manchen Pkw unfreiwillig im Graben parken oder die Technik versagte schlicht ihren Dienst. Um den fahrbaren Untersatz dann wieder in die Gänge zu bekommen oder zumindest in die nächste Werkstatt, kommt Eike Ludwig mit seinem Abschleppdienst mit ins Spiel.

Seit Dezember 2017 hat er sich mit seinem Pannen- und Abschleppdienst in der Friedrich-Ebert-Straße 52 in Schwalmstadt-Treysa angesiedelt. Die Ludwig GmbH gehört der silbernen Flotte von Assistance Partner (AP) an, einem flächendeckenden Verbund von rund 500 ausgewählten Partnerunternehmen. „Wir sind rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr erreichbar, um unseren Kunden bestmöglich zu helfen. Von der leeren Batterie, über den Radwechsel nach Reifenpanne, dem geplatzten Kühlerschlauch oder die Bergung nach Unfall gehören zu unseren täglichen Dienstleistungen für unsere Kunden. Mit unserem Spezialbergungsfahrzeug sind wir in der Lage Bergungen und Schleppungen bis sieben Tonnen durchzuführen,“ erklärt Herr Ludwig. Wer in eine solche Notsituation kommt, ist zunächst froh, dass er geholfen bekommt. Viele denken schon beim Anruf an die Kosten, die neben der notwendigen Reparatur des Fahrzeugs durch diese Dienstleistung auf sie zukommt.

Fast jeder zweite hat zusammen mit seiner Kfz Versicherung einen Schutzbrief abgeschlossen. Die meisten wissen dies nur nicht und es kommt häufig dazu, dass Autofahrer doppelt abgesichert sind, da sie zusätzlich noch in einem Automobilclub Mitglied sind. Der Schutzbrief deckt sämtliche Leistungen bei einer Panne oder einem Unfall ab, um das Fahrzeug schnellstmöglich wieder flott zu machen oder es gegebenenfalls zur nächsten Werkstatt zu bringen. Je nach Umfang des Schutzbriefes steht dem Versicherungsnehmer auch ein Mietwagen zu. Das heißt, ruft ein Versicherungsnehmer bei seiner Versicherung an und benötigt Hilfe, rückt die silberne Flotte aus. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com