Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Initiative Stadtradeln – Landrat hofft auf rege Beteiligung

Schwalm-Eder. Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Im Rahmen eines Wettbewerbs treten Teams aus Kommunalpolitikern, Schulklassen, Vereinen, Unternehmen und Bürgern für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale. Im Zeitraum vom 1. Mai bis 30. September sollen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückgelegt werden. Wann die drei Stadtradeln-Wochen stattfinden, ist jeder Kommune frei überlassen.

Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzen und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben.

Rad fahren als Wettbewerb
Das Stadtradeln ist als Wettbewerb konzipiert, sodass mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrrad vorangebracht wird. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunen sowie die fleißigsten Teams und Radelnden in den Kommunen selbst. Während des dreiwöchigen Aktionszeitraums tragen Radelnde die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer über den sogenannten Online-Radelkalender ein. Die Ergebnisse der Kommunen und Teams werden auf der Stadtradeln-Internetseite veröffentlicht. Dadurch sind sowohl bundesweite Vergleiche zwischen den Kommunen als auch Teamvergleiche innerhalb der Kommune möglich. Leistungen der einzelnen Teilnehmenden werden nicht öffentlich dargestellt.

Landrat Winfried Becker erklärte: „Ich würde mich sehr freuen, wenn aus unserem Landkreis dieses Jahr an der bundesweiten Kampagne „Stadtradeln“ und Schulradeln“ eine hohe Beteiligung erfolgen würden. Sofern sich die Kommune angemeldet hat, können bis zum 30. September alle, die dort wohnen oder arbeiten, in Teams beim Stadtradeln mitmachen und mit der Familie, Freunden oder Kollegen möglichst viele Radkilometer sammeln. Für mich steht beim Wettbewerb der Spaß am Radfahren im Vordergrund.“

Aktionstage und Veranstaltungen
Das Stadtradeln kann mit verschiedensten Maßnahmen unterstützt werden. Die Durchführung eines Radel-Aktionstages mit Radtouren, Informationsständen, Podiumsdiskussionen etc. bieten beispielsweise die Möglichkeit, BürgerInnen für das Radfahren zu sensibilisieren und zu begeistern. Eine Ideensammlung, welche Maßnahmen Kommunen zum Stadtradeln organisieren können, ist unter www.stadtradeln.de zu finden.

Aktionen für Schulen
Im Rahmen des Stadtradelns können auch Schulen teilnehmen. Das Schulradeln ist ein Teil des umfassenden schulischen Mobilitätsmanagement bei dem die Schulen mit konkreten kostenfreien Angeboten unterstützt werden. Mehr zu diesem Angebot und zu der Aktion finden sie unter www.besserzurschule.de und www.schulradeln.de.

Landrat Winfried Becker ist begeistert von der Gemeinschaftsaktion und hofft auf große Resonanz: „Es wäre ein tolles Zeichen, wenn möglichst viele Menschen in unseren Kommunen gleichzeitig fürs Klima strampeln würden.“ (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com