Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Jetzt mitmachen: 8. Fahrradklima-Test

Die Räder sollen sich in Stadt und Umland ungehindert drehen. Darum ruft Melsungen zur Teilnahme am 8. Fahrradklima-Test auf. Der Fragebogen dazu ist in nur zehn Minuten ausgefüllt. Foto: Schmidtkunz

Die Räder sollen sich in Stadt und Umland ungehindert drehen. Darum ruft Melsungen zur Teilnahme am 8. Fahrradklima-Test auf. Der Fragebogen dazu ist in nur zehn Minuten ausgefüllt. Foto: Schmidtkunz

Melsungen. Die Fahrradverkehrssituation in Stadt und Umland können die Melsunger jetzt wieder selbst bewerten. Aufgerufen ist zur Teilnahme am achten bundesweiten „Fahrradklima-Test“. Bei dieser von Bundesverkehrsministerium geförderten und vom ADFC organisierten Befragungsaktion kann man anhand von standardisierten Fragen die aktuelle Radverkehrssituation einer Kommune bewerten und im Vergleich zu früheren Radverkehrsklima-Tests die Entwicklung deutlich machen.

Teilnahme noch bis 30. November

Mindestens sind 50 Bewertungen erforderlich, um in die statistische Auswertung zu gelangen. Die Teilnahme ist noch bis zum 30. November 2018 möglich. Entweder im Internet unter www.fahrradklima-test.de oder klassisch über Papierfragebogen, die in der Melsunger Tourist-Info Am Markt 5 erhältlich sind und dort auch abgegeben werden können.

Die Beantwortung der Fragen dauert 5 bis 10 Minuten. Bei der Umfrage werden 32 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt, beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auch für Familien mit Kindern sicher anfühlt.

Neugestaltung der Verkehrsströme

Gerade in Melsungen wird die Radverkehrssituation oft sehr unterschiedlich gesehen und aus verschiedenen Blickwinkeln kritisiert. Nicht zuletzt durch die derzeitigen gravierenden Umbaumaßnahmen an der Ortsdurchfahrt der B 83 mussten zwischenzeitlich problematische Übergangslösungen für den Radverkehr in Kauf genommen werden. Anderseits kann die Neugestaltung der Verkehrsströme in Melsungen auch Chancen für bessere Radverkehrslösungen ergeben.

Ergebnisse im Frühjahr

Daher ist gerade in diesem Jahr die persönliche Meinung der Bürgerinnen und Bürger gefragt, um den stadtverantwortlichen Gremien auch Hinweise für die weitere Radverkehrsentwicklung geben zu können. Nicht zuletzt wartet auch der aktuell wiedergewählte Bürgermeister Markus Boucsein auf diese Ergebnisse aus seiner Stadt und bittet daher alle Melsunger/Innen um eine rege Teilnahme. Die Ergebnisse werden voraussichtlich im Frühjahr 2019 vorliegen.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com