Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Brauchbare Hunde für die Jagd

Mensch und Tier legten im Herbst beim KJV Ziegenhain u. a. verschiedene Hundeprüfungen ab. Foto: nh

Mensch und Tier legten im Herbst beim KJV Ziegenhain u. a. verschiedene Hundeprüfungen ab. Foto: nh

Ziegenhain. „Jagd ohne Hund ist Schund.“ Unter diesem Motto haben im Herbst die Teilnehmer des Hundeführer-Lehrgangs des KJV Ziegenhain viele verschiedene Prüfungen abgelegt. Bei den zahlreichen Prüfungen, die von anderen Kreisjagdvereinen oder anderen Jagdhunde-Klubs ausgerichtet wurden, waren viele Gespanne unterwegs.

Hund und Jäger auf Praxis vorbereitet

Die neue Vorsitzende des KJV, Barbara Schäfer, die zugleich auch Obfrau für das Jagdhundewesen im Verein ist, schaut anlässlich der letzten Brauchbarkeitsprüfung im Oktober 2018 zufrieden auf das Jahr zurück: „Für die waidgerechte Jagd sind gute brauchbare Hunde unverzichtbar. Daher freue ich mich mit den Hundeführern und ihren Hunden sehr über die guten absolvierten Prüfungen. Der KJV konnte mit seinem letzten Lehrgang zur Brauchbarkeitsprüfung in den Fächern Niederwild, Schalenwild und Stöbern weitere Jäger mit ihren Jagdhunden auf die Praxis im Jagdalltag vorbereiten.“

Harmonie zwischen Mensch und Tier

Nicht nur die klassischen Jagdhunderassen wie Vorstehhunde, Terrier oder Bracken haben an den Lehrgängen, die seit dem Frühjahr in den Revieren im Schwalm-Eder-Kreis stattgefunden haben, zur Vorbereitung auf die Prüfungen teilgenommen, sondern auch außergewöhnliche Hunderassen waren anzutreffen. Barbara Schäfer legt viel Wert auf die Harmonie zwischen Hund und Mensch. Für den Hund muss nur eine entsprechende Arbeit da sein, woran es in den kommenden Wochen auf zahlreichen Gesellschaftsjagden nicht fehlen wird.

„Für die Jagdsaison wünsche ich allen Jägern und Hundeführern, besonders den neuen Gespannen viel Waidmannsheil und eine verletzungs- und unfallfreie Jagdsaison“, so Barbara Schäfer im Hinblick auf die anstehenden Jagden.

Neues Mitglied im JGHV

Besonders hervorzuheben ist, dass der KJV Hubertus Ziegenhain ab dem Kalenderjahr 2019 auch Mitglied im Jagdgebrauchshundeverband (JGHV) ist. Nach einem langen Weg ist dem Antrag seitens des JGHVs endlich zugestimmt worden. Somit ist der KJV ab dem 01.01.19 berechtigt, selbst Prüfungen für Jagdhunde auszurichten und abzunehmen. Ab dem kommenden Jahr können also die Absolventen der Hundeführer-Lehrgänge des KJV die Prüfungen, die regelmäßig stattfinden sollen, in der Schwalm absolvieren.

Termine für Jugendprüfungen, Brauchbarkeitsprüfungen und Verbandsschweißprüfungen werden rechtzeitig auf der Homepage des Vereins (www.kjv-ziegenhain.de) und im Hessen-Jäger bekannt gegeben.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB