Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Ordentlich einstecken und dabei lernen

Mit einer Sachspende über 5.000 Euro unterstützt die Metall-Innung Schwalm-Eder die Ausbildung im Metallhandwerk. Obermeister Frank Pfau, Stv. Geschäftsführer Wolfgang Scholz, Fachlehrer Reinhard Pfannkuche und Abteilungsleiter Dirk Beyer schauen dem Auszubildenden Tobias Freund aus Reddingshausen über die Schulter. Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder

Mit einer Sachspende über 5.000 Euro unterstützt die Metall-Innung Schwalm-Eder die Ausbildung im Metallhandwerk. Obermeister Frank Pfau, Stv. Geschäftsführer Wolfgang Scholz, Fachlehrer Reinhard Pfannkuche und Abteilungsleiter Dirk Beyer schauen dem Auszubildenden Tobias Freund aus Reddingshausen über die Schulter. Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Mit einer Sachspende über 5.000 Euro unterstützt die Metall-Innung Schwalm-Eder die Ausbildung im Metallhandwerk. 

Prüfungsrelevante Technik

Durch die Anschaffung einer großen Stecktafel mit verschiedenen Modulen, die variabel einsetzbar ist, können nun die Auszubildenden Pneumatik und Steuerungselemente praxisnah üben, erklärte Obermeister Frank Pfau bei der Übergabe der Spende in der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule in Fritzlar. Gerade Pneumatik und Steuerungstechnik seien Bereiche, die sich in den letzten Jahren dynamisch entwickelt hätten. Beide Bereiche seien zudem prüfungsrelevant im Prüfungsteil II (Abschlussprüfung) erklärte er.

Wie Obermeister Pfau deutlich machte, schließe die Anschaffung eine wichtige Lücke in der praktischen Wissensvermittlung. Auszubildende können nun gemeinsam verschiedene Steuerungen erarbeiten, die sie auf dem eigenen Schaltbrett nachbauen können.

Gute Zusammenarbeit von Innung und Schule

Mit dieser Anschaffung unterstützt die Innung die Ausbildung in der Berufsschule erneut. Bereits in den Vorjahren spendete die Innung für die Anschaffung von Schweißgeräten u. a. Ausrüstungsgegenständen. Ganz zur Freude der Auszubildenden und der Berufsschule. Dass Innung und Berufsschule gut zusammenarbeiten, erklärten Abteilungsleiter Dirk Beyer und Fachlehrer Reinhard Pfannkuche von der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule und dankten der Innung für das fortwährende Engagement.

(red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB