Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Homberger (36) und sein Hund tödlich verunglückt

Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei

Wabern. Ein 36 Autofahrer und sein Hund wurden heute morgen gegen 6.05 Uhr auf der B 253 bei einem schweren Verkehrsunfall getötet. Eine unfallbeteiligte 34-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt.

Eine 34-jährige Fahrerin aus Felsberg und ein 36-jähriger Fahrer aus Homberg fuhren in dieser Reihenfolge auf der B 253 aus Richtung Wabern-Uttershausen kommend in Richtung Fritzlar. Ca. 400 Meter hinter der Abfahrt Wabern / Uttershausen fuhr der 36-Jährige mit seinem Audi auf den Suzuki der 34-Jährigen auf.

Gegen einen Baum gestoßen

Durch den Zusammenstoß kam der Suzuki nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb anschließend auf dem Feld liegen. Der Audi wurde durch den Aufprall nach links von der Fahrbahn abgelenkt, drehte sich und stieß mit der Beifahrerseite gegen einen im Graben befindlichen Baum. Hierbei wurde der 36-Jährige tödlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Auf der Beifahrerseite befand sich ein Hund, der ebenfalls vor Ort verstarb.

Die Suzuki-Fahrerin wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und durch die Rettungskräfte ins Krankenhaus transportiert.

Straßensperrung bis gegen 9:30 Uhr

Bei beiden Fahrzeugführern wurde durch die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet. Die Bundesstraße war bis gegen 9:30 Uhr gesperrt. Beide Fahrzeuge haben einen Totalschaden, den die Polizei auf insgesamt zirka 15.000 Euro schätzt.

(ots | red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB