Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mit dem MTB auf »Silbersee-Runde«

Radler im Zeigerich. Foto: nh
Radler im Zeigerich. Foto: nh

Schwalmstadt. Die Ortsgruppe Schwalmstadt des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) beendet am kommenden Sonntag (14. April) mit der »Silbersee-Runde« die im November 2018 begonnene Serie von Mountain-Bike-Touren in den Wintermonaten.

Vierte Runde der Serie

Nach der »Kleinen Hochland-Runde« im Januar und der »Eichwald-Runde« im Februar und der kürzlich nachgeholten »Tour von der Ohm an die Schwalm« – sie musste zweimal wegen Unwetterwarnungen abgesagt werden – geht es diesmal Richtung Frielendorf.

Radlergruppe am Spiesturm. Foto: nh
Radlergruppe am Spiesturm. Foto: nh

Streckenführung: Haaße-Hügel – über den Bahnradweg zum Kulturbahnhof Ziegenhain – auf dem Schwalm-Radweg über den Damm und am Alten Schwimmbad vorbei bis zu den Storchenteichen – durch Niedergrenzebach – das Grenzebachtal hinauf nach Schönborn (z. T. auf der K 126) – dem Verlauf der Gers hinauf folgend zum Forsthaus Kornberg – östlich der K 157 zum Spiesturm und weiter nach Spieskappel – dem Verlauf der ehemaligen Kanonenbahn folgend zum Silbersee (optionale Einkehr) – über die Abraumhalden des Braunkohletagebaus zum Silbersee-Bob – über Allendorf (Verna) und Welcherode – westlich um den Sendberg herum – dem Kamm eines Höhenrückens folgend und durch den Zeigerich nach Rörshain – der Kanonenbahn folgend nach Ziegenhain – durchs Rückhaltebecken zurück zum Haaße-Hügel

Mindestreifenbreite 1,5″ empfohlen

Einstufung: Mittelschwere, eher sportliche Tour; überwiegend Wald- und Wirtschaftswege, z.T. unbefestigt (bei der derzeitigen Witterung ist nicht mit schlammigen Abschnitten zu rechnen) – ein Mountain-Bike ist nicht unbedingt erforderlich, eine Reifenbreite von 37 mm bzw. 1.5“ sollte das Rad aber mindestens haben – Streckenlänge: 42,6 km – Höhenmeter im Anstieg: ca. 400 – • Reine Fahrzeit: ca. 3 Stunden – ggf. entstehen Kosten bei Einkehr in einem Café am Silbersee (Entscheidung der Gruppe) oder in einem Café in Ziegenhain bzw. Treysa (Ausklang)
Treffpunkt: Treysa, Haaße-Hügel, Infotafel am Beginn des Bahnradwegs – Abfahrtszeit: 10:15 Uhr (getaktet mit der Ankunftszeit der Züge aus Richtung Kassel bzw. Gießen – bei Verspätung bitte anrufen: 01578 / 3634137 ) – vorherige Anmeldung beim Tourenleiter ist nicht erforderlich – Zustieg an der Radstätte in Ziegenhain möglich
Kontakt und weitere Informationen: Ulrich Wüstenhagen, Tel.: 06691/919838, E-Mail: uwueste@adfc-hrse.de

Für die aktuell angebotene Tour muss kein MTB mitgebracht werden, aber ein Fahrrad mit 37mm Mindestreifenbreite wird empfohlen. Foto: nh
Für die aktuell angebotene Tour muss kein MTB mitgebracht werden, aber ein Fahrrad mit 37mm Mindestreifenbreite wird empfohlen. Foto: nh

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB