Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Radsport – Feger fährt zwei Siege ein

Max Feger in Bestform. Foto: Christina Keilmann
Max Feger in Bestform. Foto: Christina Keilmann

Melsungen. Gleich zwei Siege konnte Max Feger, der mit MT-Lizenz für das nordrhein-westfälische Mountainbike-Team »Focus Rapiro Racing« fährt, an einem Wochenende einfahren.

Hunburg-Marathon & Cross-Country-Wettbewerb

Zunächst siegte er am Samstag beim Hunburg-Marathon in Kirchhain auf der Mitteldistanz über 42 km und einen Tag später konnte er zum zweiten Mal nach 2017 Hessenmeister werden. Feger gewann in der Klasse Masters I den Cross-Country-Wettbewerb.

Dominant unter 80 Startern

Zurzeit ist der Melsunger Lizenzfahrer Max Feger im Cross Country nicht zu schlagen. Max Feger in Bestform. Foto: Christina Keilmann
Zurzeit ist der Melsunger Lizenzfahrer Max Feger im Cross Country nicht zu schlagen. Max Feger in Bestform. Foto: Christina Keilmann

Auf der Strecke am Samstag in Kirchhain mit Trials und Naturwegen auf einer 21-km-Runde, die zweimal zu durchfahren war, zeigte sich Feger von seiner stärksten Seite. Der 30jährige gewann nicht nur die Mastersklasse, sondern war an diesem Tage der insgesamt dominierende Fahrer unter den 80 Startern.

Er konnte das Rennen in 1:35,32 klar mit über einer Minute Vorsprung vor Maximilian Lohmeyer (RSV Marburg) für sich entscheiden.

Der Knoten scheint geplatzt zu sein

Bei den Hessenmeisterschaften in Bad Orb einen Tag später fanden die Mountainbiker eine schöne, naturbelassene drei-km Runde vor, die so oft befahren werden musste, dass man auf knapp über eine Stunde Renndauer kam. Ein ähnlicher Modus wie bei den Cyclo-Cross-Rennen im Winter, bei denen Feger schon einige Top-Platzierungen eingefahren hatte.

„Nach schlechtem Start fuhr ich die erste Runde erstmal nur hinterher, konnte mich aber dann nach vorne arbeiten und mich von meinen Kontrahenten absetzen“, so Feger. „Ein tolles Wochenende mit zwei Siegen, der Knoten scheint nun geplatzt zu sein. So kann es weitergehen!“

(red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB