Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Lions übergaben FFP2 Masken an St. Marien

Das Foto zeigt (v.re.) Leiterin Bozena Perek, Club-Präsident Jürgen Thurau und den Fördervereinsvorsitzenden Förderverein Hans-Dieter Nitsch. Foto: Lionsclub Homberg (Efze)
Das Foto zeigt (v.re.) Leiterin Bozena Perek, Club-Präsident Jürgen Thurau und den Fördervereinsvorsitzenden Förderverein Hans-Dieter Nitsch. Foto: Lionsclub Homberg (Efze)

Homberg. Die 19 Deutschen Lions-Distrikte erhielten schnell und unbürokratisch eine Zahlung von 220.000 USD der internationalen Stiftung der Lions (LCIF) in Oak Brook, Il, USA.

Sechs Lagen mit Zertifikat

Lions Deutschland hatte einen Antrag auf einen Nothilfe Grant in der Corona-Krise gestellt. Die Abwicklung und Verteilung auf die Distrikte erfolgte durch die Stiftung Deutscher Lions (SDL) in Wiesbaden.

Gekauft wurden aus der Zuwendung med. 6-lagige FFP2 Schutzmasken mit deutschem Zertifikat. Der Lions Club Homberg (Efze) erhielt für das Personal des Homberger Altenpflegeheims St. Marien eine Zuteilung von 160 Schutzmasken. Präsident Jürgen Thurau und der Vorsitzende des Fördervereins, Lionsfreund Hans-Dieter Nitsch, übergaben die Masken gegen Ende Mai an die Heim- und Pflegedienstleiterin Bozena Perek, die sie dankbar entgegennahm.

Der Dank von Präsident Thurau ging dabei an die Lions Club International Foundation und an die Governorin des Distrikt Mitte-Nord, Lionsfreundin Gerlinde Brandstetter, und ihr Kabinett für die Unterstützung des Clubs. Das teilte Clubsprecher Gert Wenderoth mit.

www.lions.de/homberg-efze
www.111mn.de
► www.lcif@lionsclubs.org

(red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB