Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Appetit aufs Leben war Balsam für Leib und Seele

Borken. Es war wie nicht anders zu erwarten. Der literarisch-kulinarische Abend mit der Kasseler Autorin und Journalistin Petra Nagel war nicht nur ein voller Erfolg, sondern auch wie im vergangenen Jahr im Nu ausverkauft. Appetit aufs Leben machte Petra Nagel nicht nur mit ihrem neuen Buch. Appetit aufs Leben machte vor allem auch das gesamte Team der Historischen Brauerei. Geschichten und Lebensrezepte, literarische und kulinarische Genüsse wurden serviert.

Stammpublikum konnte Bürgermeister Bernd Heßler begrüßen. Viele Gesichter, die bereits in den vergangenen Jahren den Wartezimmer-Blues oder den Märchenabend für Erwachsene verfolgten. Erneut hatten Stadt Borken in Kooperation mit der Buchhandlung „Bücherwurm“ zu einem Abend voller Überlebens-Rezepte geladen.

Hauptdarsteller Essen
Bürgermeister Bernd Heßler bezeichnete die Kasseler Autorin in seiner Begrüßung als Freundin der Stadt. Dem Publikum versprach er einen genussvollen Abend. Dann mit etwas Wehmut: „Das Team der Starthilfe verlässt Mitte Dezember die Historische Brauerei. Ein ortsansässiger Wirt führt den Gastronomiebetrieb weiter.“

„Ich habe mich sehr auf diesen Abend gefreut“, sagte Petra Nagel als Auftakt, bevor sie in ihre Geschichten aus dem neuen Buch „Appetit aufs Leben“ einstieg. Hauptdarsteller war einmal mehr das Essen. Und so zitierte sie Sätze vom Leben und vom Überleben.

Schmunzeln und Lachen
Von Päppeln und zu Kräften kommen, von Trostessen, von Rettungsringen, Vollfettstufe, Punkten und Sternchen, Frühjahrs- und Bikinidiäten wurde berichtet. Ein Schmunzeln huschte übers Gesicht der Zuhörer. Hier und da begleitet von einem herzhaften Lachen. Man fand sich in den Geschichten wieder. Es war auch ein Blick durchs Schlüsselloch der Nachbarwohnung. Dem Vielesser wurde zugezwinkert. Augen- und Gaumenschmaus pur. Und bevor die „Vögelchen-Portionen“ serviert wurden, erzählte Petra Nagel von ihrem „Hamster Ich“ und vom „Kleinen Schwarzen“.

Serviert und zitiert
Es wurde serviert und zitiert, es gab Balsam für Leib und Seele am laufenden Band. Petra Nagel und das Küchenteam der Historischen Brauerei machten wahrlich Appetit aufs Leben. Zur Freude der Zuhörer und Genießer an den festlich gedeckten Tischen. So war der kulinarisch-literarische Abend der Stadt Borken ein Triumph der Lebensfreude. Dazu trug dann auch noch zur Freude aller Geschmackssinne das Dessert bei – Lachfaltencreme als Botox für die Seele. Das Buch von Petra Nagel „Appetit aufs Leben“ ist unter der ISBN-Nr. 978-3-00-0022913-8 in allen Buchhandlungen erhältlich.sb.

Foto: 54 Zuhörern wurde genussreich am Abend des 23. November in der Historischen Brauerei Appetit aufs Leben gemacht.sb.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com