Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreisausschuss beschließt Stelle für Qualifizierungs-Beauftragten

Schwalm-Eder. Der Kreisausschuss hat beschlossen, sich an dem Programm Qualifizierungsbeauftragte des Landes Hessen zu beteiligen und die Stelle eines Qualifizierungsbeauftragten zu schaffen. Dies teilte Landrat Frank-Martin Neupärtl mit. Bereits in den Jahren 1998 bis 2008 gab es ein ähnliches Programm, an dem sich der Kreis beteiligt hat. Damals wurden passgenaue berufliche Weiterbildungsmaßnahmen mit rund 950 Teilnehmern aus dem Kreisgebiet durchgeführt.  Ziel des neuen Landesprogramms ist es, kleinere und mittlere Betriebe für den Nutzen und die Möglichkeiten der kontinuierlichen beruflichen Weiterbildung zu sensibilisieren und damit ein Beitrag zur Steigerung der Weiterbildungsbereitschaft und Erhöhung der Qualifizierungsaktivitäten zu leisten. Die Stellen der hessischen Qualifizierungs­beauftragten werden mit einem Zuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Hessen in Höhe von 70 Prozent gefördert, so dass der Kreis lediglich einen Eigenanteil von 30 Prozent zu tragen hat.

Landrat Frank-Martin Neupärtl unterstrich die Bedeutung des Themas Weiterbildung vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. Aufgrund des drohenden Fachkräftemangels und des steigenden Durchschnittsalters der Belegschaften gelte zunehmend der Grundsatz des „Lebenslangen Lernens“ zur Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit.

Das Aufgabengebiet der Qualifizierungsbeauftragten umfasst hauptsächlich die Sensibilisierung der kleinen und mittleren Betriebe für die Bedeutung von Mitarbeiterqualifizierung im Hinblick auf die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der Betriebe. Durch zielgruppen- und regionalspezifische Aktivitäten soll ein Beitrag zur Stärkung des Weiterbildungsengagements der Betriebe geleistet werden. Die Arbeitgeber sollen über zukunftsrelevante Themen und Formen der Mitarbeiterqualifizierung informiert und beraten werden. Ferner sollen passgenaue Weiterbildungsseminare in Kooperation mit den in der Region vorhandenen Bildungsanbietern initiiert werden. Auch die Bildungsberatung für Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen sowie die Beratung zur Ausgabe von Qualifizierungsschecks des Landes Hessen gehören zum Aufgabengebiet.

In den nächsten Wochen wird der Projektantrag für die Förderung durch das Land Hessen und den Europäischen Sozialfonds erarbeitet.



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen