Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Noch keine Hinweise auf Eigentümer des Kinderfahrrades

kinderfahrradundhelmBaunatal. Bislang gibt es noch keine Hinweise auf den letzten Eigentümer eines am Freitag nahe des Trimm-Dich-Pfades am Baunsberg in Baunatal aufgefundenen bunten Kinderfahrrades (wir berichteten). Neben dem 16-Zoll-Fahrrad der Marke PUKY in den Farben rot, gelb und blau lag auch noch ein gelber Fahrradhelm mit kleinen Aufklebern, die Pandabären zeigen. Der Fahrradhelm hat die Kindergröße XS / S und ist ein Modell des  Herstellers GPR Veni.

Die Herkunft des Kinderfahrrades konnte über die Rahmennummer von den Ermittlern der Kasseler Kripo schnell geklärt werden. Es wurde erstmals am 18. April 2000 von einem Fahrradgeschäft im Einkaufszentrum Baunatal an einen Kunden in Baunatal verkauft. Nach etwa zwei Jahren, so der Stand der Ermittlungen, wurde dieses Rad  dann beim Nachfolger bei der Anschaffung eines größeren Rades in  Zahlung gegeben. Danach verliert sich bislang die Spur.

Obwohl es keinen Hinweis auf eine Straftat gibt, möchte die Polizei gerne schnell die Herkunft des Fahrrades und des Helmes klären. Da der Polizei zum Glück aber auch keine entsprechenden Vermisstenfälle und auch keine Diebstahlsanzeigen über ein solches Fahrrad oder einen solchen Fahrradhelm vorliegen, gestalten sich die ersten polizeilichen Ermittlungen sehr schwierig. Deshalb hofft die Kripo Kassel, dass sich der oder die letzten Besitzer des Fahrrades und des Helmes von sich aus bei ihr melden. Auch könnte es Zeugen geben, die gesehen haben, wie das Fahrrad und der Fahrradhelm, vermutlich im Laufe der vergangenen Woche, auf den Trimmpfad am Baunsberg gelangten oder wo diese seit einigen Tagen vermisst werden. Die Ermittler haben heute an der Laufstrecke zusätzlich Hinweiszettel angebracht, um gezielt Jogger auf mögliche Beobachtungen  anzusprechen.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Telefon: (0561) 910 – 0. (ots)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com