Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bernd Brandstetter neuer Vorsitzender der Bundesfachschule Estrich + Belag

Feuchtwangen/Trutzhain. Der Trutzhainer Estrichlegermeister Bernd Brandstetter wurde zum ersten Vorsitzenden der Bundesfachschule Estrich + Belag e. V. in Feuchtwangen (Bayern) gewählt. Brandstetter gehörte zuvor bereits dem Vorstand der Bundesfachschule an und ist Vorstandsmitglied der Bau-Innung Schwalm-Eder. Er tritt die Nachfolge von Bertram Abert (Au am Rhein) an, der seit 2008 an der Spitze der Bundesfachschule stand. Die Vorstandswahlen standen unter dem Zeichen eines Generationenwechsels – fast alle Vorstandspositionen wurden mit neuen Estrichlegermeistern besetzt. Verabschiedet wurden die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Werner Ott und Heinz Schmitt. Ott hat das 63. Lebensjahr vollendet und konnte damit gemäß der Satzung aus Altergründen nicht mehr kandidieren. Der Vorsitzende des Bundesverbandes Estrich + Belag Schmitt hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Zu Brandstetters Stellvertreter wurden Thomas Allmendinger (Ellwangen) und Michael Ruhland (Wertheim) gewählt. Dem Vorstand gehören ferner Bernhard Schnepf (Stammham)und Peter Körber (Wäschenbeuren) an.


Die Bundesfachschule Estrich + Belag e.V. wurde am 7. März 1969 in Nürnberg als Aus- und Weiterbildungseinrichtung für das Estrichlegerhandwerk auf Basis eines gemeinnützigen Vereins gegründet und hat ihren Sitz heute in Feuchtwangen (Bayern). Die Bundesfachschule sorgt mit ihren berufsbezogenen Aus- und Weiterbildungsangeboten für ein Höchstmaß an Qualifikation und Qualität im Estrichlegerhandwerk – insbesondere für die fachbezogene Meisterausbildung nach den Richtlinien der Bundesfachgruppe Estrich + Belag im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB). Das Spektrum reicht von technischen Themen, über Betriebsführung und Marketing bis zu rechtlichen Fragen. Die Dozentenliste liest sich wie ein „Who is who“ der deutschen Estrich- und Belagbranche und umfasst die erste Reihe der namhaften Top-Experten. Abschlüsse an der Bundesfachschule genießen branchenweit höchsten Stellenwert.

Kontakt: Bundesfachschule Estrich + Belag e. V., Ansbacher Straße 20, D-91555 Feuchtwangen, Telefon (09852) 9002-991, Fax: (09852) 9002-999, E-Mail: info@bfse.de, Internet: www.bfse.de. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com