Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

IHK Kassel lädt zum Rohstoffdialog nach Marburg ein

Marburg/Kassel. Um Strategien, die die Versorgung sichern, dreht sich der erste Rohstoffdialog am Mittwoch, 20. Juni, von 15 bis 18 Uhr im Chemikum Marburg, Bahnhofstraße 7. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel organisiert die kostenlose Informationsveranstaltung mit dem IHK-Verbund Mittelhessen und der Arbeitsgemeinschaft hessischer Kammern. Eine gesicherte Rohstoffversorgung ist eine der zentralen Herausforderungen für die zukünftige Wirtschaftsentwicklung. Einlass im Chemikum ist ab 14.30 Uhr. Gegen 15 Uhr begrüßt Peter Lather, der Vorsitzende des Regionalausschusses Marburg der IHK Kassel. Über die Bedeutung der Rohstoffsicherung für die hessische Wirtschaft referiert Hans Weigandt aus dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung. Anschließend stellt Dr. Bettina Rechenberg vom Umweltbundesamt die Rohstoffpolitik der Bundesrepublik vor.

Vorbildliche Beispiele aus der Praxis präsentieren ab 16 Uhr Ullrich Eitel (Marburger Tapetenfabrik, J.B. Schaefer GmbH & Co. KG), Dr. Bernhard Rau (Fritz Winter Eisengießerei GmbH & Co. KG) und Guido Schwab (Viessmann Werke GmbH & Co. KG). Ab 16.45 Uhr folgt eine Podiumsdiskussion mit den Referenten, moderiert vom Hörfunkjournalisten Andreas Horchler vom Hessischen Rundfunk. Der Rohstoffdialog klingt gegen 17.30 Uhr bei Getränken und einem Imbiss aus.

Das wichtige Thema Rohstoffe greift die IHK-Organisation mit dem diesjährigen Jahresthema „Energie und Rohstoffe für morgen“ auf. „Eine nachhaltige Versorgung mit Rohstoffen stellt viele Unternehmen auf allen Produktionsstufen vor zunehmende Herausforderungen“, erläutert Oskar Edelmann, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Kassel. „Bei der Lösung dieser Problematik unterstützt die Politik die Wirtschaft nach Kräften.“ Mit dem ersten Rohstoffdialog möchte die Kammer die verschiedenen Facetten der Rohstoffversorgung, der Rohstoffeffizienz und des Recyclings beleuchten.

Anmeldungen bis Mittwoch, 13. Juni: Elke Elsner, Telefon (06421) 9654-32, E-Mail: elsner@kassel.ihk.de; Kerstin von Heemskerck, Telefon (06421) 9654-22, E-Mail: heemskerck@kassel.ihk.de. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com