Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

SimsalaGrimm kommt mit Yoyo und Doc Croc

OKassel. In „SimsalaGrimm – Das Märchen-Musical“ nehmen Yoyo und Doc Croc ihr junges Publikum mit auf eine musikalische Reise durch die märchenhafte Welt der Brüder Grimm. Das Musical nach der populären Kinderkanal-TV-Serie wird am 22. Juni 2013 in der Großsporthalle Auepark in Kassel gastieren. Präsentiert wird die Veranstaltung zum Hessentag 2013 vom Extra Tip und der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen.

Tickets für „SimsalaGrimm“ in der Großsporthalle Auepark gibt es ab neun Euro zuzüglich Gebühren. Sie sind ab dem 1. März, 9 Uhr, auf www.hessentag2013.de, telefonisch unter der Behördennummer und Hessentags-Hotline 115 sowie im Kundenservice des Kasseler Rathauses zu haben. Die Hessentags-Hotline 115 ist montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr zu erreichen. Der Kundenservice im Rathaus ist Montag und Mittwoch von 8 bis 18 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16.30 Uhr und Freitag von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Die Großsporthalle Auepark liegt in unmittelbarer Nähe des Auestadions. Für die Veranstaltungen im Rahmen des Hessentags wird sie als Veranstaltungshalle mit einer Kapazität von 1.200 Zuschauern genutzt.

Seit 1999 läuft die Zeichentrickserie „SimsalaGrimm“ erfolgreich im Programm von KI.KA und ist damit eine der beliebtesten deutschen Kinderserien. Der Schelm YoYo und Doc Croc, ein Arzt, Philosoph und Bücherwurm, stellen in der Serie Märchen der Brüder Grimm vor und werden dabei selbst Teil der erzählten Geschichten. Marcell Gödde und Karl-Heinz March bearbeiteten den Filmstoff für ihr Cocomico Musical-Theater in Köln und Andy Muhlack schrieb dazu die eingängigen Lieder.

Es herrscht Aufregung im Märchenland! Nichts ist mehr, wie es war: Der gestiefelte Kater quakt plötzlich wie ein Frosch, Rapunzel trägt kurze Haare, die 7 Zwerge treiben als Räuberbande ihr Unwesen, der Däumling wird zum Riesen und das arme Dornröschen kann partout nicht mehr einschlafen. Für Yoyo und Doc Croc beginnt ein ganz neues Abenteuer – denn diesmal sind alle Märchen und ihre Helden in Gefahr! Zum Glück sind die beiden zur rechten Zeit am rechten Ort und hören zufällig die Worte des Zauberspiegels: „Wird Simsala, das Märchenland, verflucht durch Zauberkraft, so sind es Kindermund und Kinderhand, mit denen man seine Rettung schafft!“ Doch wie? Yoyo und Doc Croc müssen zusammen mit dem Publikum alle Schwierigkeiten meistern, damit es auch hier heißen kann: … Ende gut – alles gut! Bei dem Musical-Abenteuer der Helden aus der bunten Märchenwelt „Simsala“ wird es also nicht nur viel zu sehen, sondern auch einiges zum Mitmachen und vor allem zum Mitlachen geben! (red)

Das Kölner Theaterprojekt Cocomico sieht seinen künstlerischen Ansatz bewusst im Gegensatz zu den virtuellen und massenmarktorientierten Tendenzen der aktuellen Unterhaltungskultur. „Dass es seit 1996 kaum noch Kindertheater, sondern fast nur noch Familienmusicals gibt, ist ein Gradmesser dafür, wie wichtig es war, dass das Kindertheater im deutschsprachigen Raum von Cocomico neu begriffen und zum Erlebnis für die ganze Familie wurde“, sagt Theaterleiter Marcell Gödde in einem Interview. „Wir werden diesen Bereich, der viel mit Begriffen wie Bildung, Erziehung, Kunst und Kultur zu tun hat, nicht überkommerzialisieren.“



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com