Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

34. Sternwanderung der SPD führte nach Hilgershausen

Foto: nhFelsberg. Die Sternwanderung des SPD-Stadtverbandes Felsberg führte in diesem Jahr nach Hilgershausen. Ortsvereinsvorsitzender Volker Meier konnte viele Freunde, Bekannte, Genossinnen und Genossen aus den anderen Stadtteilen begrüßen, ebenso MdL und parlamentarischen Geschäftsführer der SPD Hessen, Günter Rudolph, Ehrenbürgermeister Klaus Stiegel und den 1. Stadtrat Jürgen Rath.

Die traditionelle Rede zum 1. Mai  wurde in diesem Jahr vom Genossen und Gewerkschaftler MdL Günter Rudolph gehalten. Der Mindestlohn von 8,50 Euro für alle Arbeitnehmer sei eine Minimalforderung, die Einführung einer Vermögenssteuer, die gerechte Finanzierung der U3-Betreuung (Konnexitätsprinzip), die Abschaffung des Kinderförderungsgesetzes (Kifög), sowie die 150-jährige Geschichte der SPD waren die wichtigsten Themen, die Rudolph ansprach und beleuchtete.

Nach der Rede zum 1. Mai verliehen der Stadtverbandsvorsitzende Hilmar Löber und MdL Günther Rudolph im Jubiläumsjahr der SPD den beiden Genossen Alfons Meier, Hilgershausen, und Klaus Winter, Heßlar, den Ehrenbrief der SPD.

Alfons Meier hatte seine politische Arbeit für die SPD in 1956 als Gemeindevertreter in der damaligen Gemeinde Hilgershausen begonnen. Er war von  1972 bis 74 Bürgermeister von Hilgershausen. Nach der Gebietsreform in 1974 war er Mitglied des Ortsbeirates und Stadtverordneter in Felsberg und gründete 1976 den Ortsverein Hilgershausen, dessen 1. Vorsitzender er bis 1983 war.

Klaus Winter gründete in 1978 den SPD-Ortsverein Heßlar und wurde dessen Vorsitzender. Den Vorsitz hat er bis auf eine kurze Unterbrechung auch heute auch noch inne. „Als Verwaltungsleiter der Stadt Felsberg unter Ehrenbürgermeister Klaus Stiegel hat er viele Weichen in der Verwaltung gestellt“ , so Löber.

Günter Rudolph, Hilmar Löber und Michael Kranixfeld vom Ortsverein Felsberg ehrten für 50-jährige Mitgliedschaft Herbert Eichel sowie für 25-jJährige Mitgliedschaft Karin Keil-Harbich, Ulrich Wagner und Harmut Wagner. Günter Rudolph dankte an dieser Stelle besonders Ulrich Wagner,  dass er sich in dieser kritischen Phase als  Wehrführer für Felsberg zur Verfügung gestellt hat und fügte kritisch zum Thema Wehrführer in Felsberg hinzu:  „ Dies hätte man sicherlich auch anders lösen, so geht man in der Öffentlichkeit nicht mit Ehrenamtlichen um“.

Am Ende der Ansprachen lud Stadtverbandsvorsitzender Hilmar Löber alle Mitglieder für den 16. Mai., 18 Uhr, in den Bürgersaal ein. Dann soll der gemeinsame Bürgermeisterkandidat von SPD/CDU/FDP/FWG den Mitglieder der SPD vorgestellt und gewählt werden. Für den gleichen Abend  wird auch zu einer Pressekonferenz geladen. Dem SPD-Ortsverein Hilgershausen unter Leitung von Volker Meier dankte Löber für die sehr gute Bewirtung bei sozialen Preisen.

Im nächsten Jahr trifft man sich in  Altenbrunslar. Der SPD Ortsverein Altenbrunslar feiert am 1. September 2013 sein 50-jähriges Bestehen.

MdB Dr. Edgar Franke rundete am Nachmittag den Tag mit einem Grußwort ab. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com