Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Melsungen ist für das Kugelstoß-Highlight bereit

tobias-dahm130614Melsungen. Das 5. nationale Kugelstoß-Meeting kann beginnen, denn alles ist vorbereitet. Leider musste heute Patrick Müller (SSC Neubrandenburg) seine Startzusage zurückziehen. Der 17-Jährige hatte in der Hallensaison den deutschen Jugend-Rekord von Kugelstoß-Weltmeister David Storl aus dem Jahr 2007 verbessert.  Am 6. Juni wuchtete er in Rostock die 5kg-Kugel auf 21,68 Meter.  Drei Tage später verbesserte Deutschlands größtes Kugelstoß-Talent den deutschen  Jugend-Rekord der U18 auf 21,88 Meter.  Beim Training für die U-18-Weltmeisterschaften, die vom 10. bis 14. Juli in Donetsk  (Ukraine) stattfinden, zog er sich eine Verletzung am Fuß zu, so dass er in dieser Woche kein Stoßtraining durchführen konnte. Bis zuletzt hatte er auf einen Start in Melsungen gehofft, aber der Bundestrainer möchte kein Risiko eingehen und ließ einen Wettkampf in Melsungen nicht zu.  „Schade, ich war sehr gut in Form und wollte in Melsungen zum ersten Mal über 22 Meter stoßen“, sagte Patrick Müller und man merkte ihm die Enttäuschung an.  

Dennoch werden die Zuschauer im Melsunger Waldstadion gute Leistungen erleben, denn neben Titelverteidiger Tobias Dahm (Sindelfingen), dem Dritten der deutschen Meisterschaften von 2012, der sich am Wochenende auf 19,53 m verbessern konnte, wird auch Tobias Hepperle (VfB Stuttgart), der Sieger von 2011 und in diesem Jahr mit 18,23 Meter in den Bestenlisten stehend, in Melsungen starten.

tobias-hepperle130614andy-dittmar130614Außerdem kann es zu einer Revanche von den deutschen U23-Meisterschaften kommen, die einen Tag vorher in Göttingen ausgetragen werden. Mit Mehmet Yarimay (Dortmund), Bodo Göder (Steinbach) und den beiden Neubrandenburgern Dennis Lewke und Christian Jagusch haben vier Titelanwärter von Göttingen für das Melsunger Meeting gemeldet, die in diesem Jahr ebenfalls über 18 Meter gestoßen haben.  Da auch Altmeister Andy Dittmar (BiG Gotha), der vor einigen Jahren über 20 Meter stieß und in Melsungen die Saison eröffnet,  am Start sein wird, könnten in diesem Jahr beim Pokalwettkampf sechs und mehr Athleten noch dabei sein, wenn der Balken von Kampfrichter Norbert Weinreich auf die 18m-Marke gelegt wird.  Hessenmeister Mario Labisch (Eintracht Frankfurt) und Leonid Ekimov (Paderborn), der sich im Vorjahr in Melsungen auf 17,61 m verbessert hatte und nach seiner Verletzung in Melsungen mit einem Standstoß in die Saison einsteigen will, werden aller Voraussicht nach im Pokalstoßen ab 15 Uhr zu den besten Acht gehören. In die Prämienwertung kommen die besten zehn Weiten sowie die drei ersten weiblichen Teilnehmer und die drei besten Senioren ab der Altersklasse M40.

Bereits um 14 Uhr geht es beim 2. Kugelstoß-Wettkampf nicht nur um die Wurst von Fleischermeister Werner Ross aus Melsungen, der mit seinen ausgezeichneten „Ahlen Würsten“ die  Athleten sponsert, es geht auch um die ersten Geldprämien, die von der Firma Vita Nova GmbH, ein aufstrebendes Fuhrunternehmen mit Sitz in Ludwigsau-Friedlos, zur Verfügung gestellt werden.  Um 12.30 Uhr müssen aber alle männlichen Teilnehmer die erste Hürde überwinden, denn um diese Zeit findet auf zwei Anlagen der Qualfikationswettkampf  statt, bei dem sich nur die fünfzehn besten Athleten für die weiteren beiden Wettkämpfe qualifizieren. (ajw)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com