Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

BrauWerkstatt Malsfeld stellt Bier-Raritäten vor

bier-raritaeten131024Melsungen/Malsfeld. Am 13. Oktober fand in Melsungen zum neunten Mal das Spezialitätenfestival „Nordhessen geschmackvoll!“ statt. In diesem Jahr mit dabei, die BrauWerkstatt Malsfeld mit ihren ersten Bier-Raritäten, dem Äquator-Bier und demWeizenbock 1838.  „Bestes aus Nordhessen“, so lautet das Motto des Spezialitätenfestivals „Nordhessen geschmackvoll!“. Was passt da besser, als heimische Bier-Raritäten, handwerklich und traditionell in der BrauWerkstatt in Malsfeld gebraut, zu präsentieren.  Die Renner beim deutschen Biertrinker sind die Sorten Pils und Weizen. Neben diesen Biertypen gibt es mehr als 100 Bierstile, 200 verschiedene Hopfen Sorten und mindestens 50 verschiedene Malzsorten. „Damit sind wir Brauer in der Lage, mehr Vielfalt zu bieten als zum Beispiel die Winzer“, so Hütt-Chef Frank Bettenhäuser in Melsungen zu den zahlreichen erschienenen Bierinteressierten.

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, hochwertige Bier-Raritäten in kleinen, begrenzten Mengen handwerklich zu brauen. Natürlich immer innerhalb des Reinheitsgebotes. Wir wissen, dass der Freundeskreis für solche Bierspezialitäten noch klein ist, es gibt aber Bierliebhaber und Bierkenner, die sich immer mehr für diese Spezialbiere in limitierter Auflage interessieren. Unsere Bier-Raritäten mit eigener Bier-Story, bürgen für ungewöhnlichen Biergenuss“, so Bettenhäuser am Stand des Fördervereins Brauerei Malsfeld e.V. und der BrauWerkstatt.

Mit dem Äquator-Bier und dem Weizenbock 1838,  setzt Bettenhäuser den zweiten Schritt der BrauWerkstatt Malsfeld – Biere in limitierter Auflage zu brauen – um.

Jedes Bier aus der BrauWerkstatt hat seine eigene Bier-Story und so lässt sich über die ersten beiden Bier-Raritäten folgendes erzählen:

Weizenbock 1838
„In der Residenz Cassel berichtete man schon im Jahre 1838 vom vorzüglichen Geschmack des Weißbieres der damaligen Brauerei. … „von ganz vorzüglicher Beschaffenheit in jeder Beziehung: Es stehet dem der Prüfung mit unterworfen baierischen Weißbiere völlig gleich. Es ist das beste aller der Prüfung unterworfen gewesenen Ordinärbiere. Sehr kräftig, völlig abgelagert und von ganz vorzüglichem Geschmack.“ Diese offizielle Bestätigung der kurfürstlichen Polizeikommission ist für uns noch heute Verpflichtung und Anspruch“.

In Anlehnung an die alte Rezeptur ist dieser einmalige, goldfarben bis hell bernsteinfarbene Weizenbock eingebraut worden, der in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich ist. Die Komposition aus drei verschiedenen Malzsorten ergibt eine aromareiche Geschmacksvielfalt, die durch leichte bis mittlere Hopfenbittere abgerundet wird. Der für Bockbiere typische höhere Alkohol- und Kohlensäuregehalt bewirkt einen kräftigen und vollmundigen Genuss. Bisweilen kann dieses Bier auch eine Hefetrübung aufweisen. Anspruch und Tradition folgend, wurde in der BrauWerkstatt Malsfeld 175 Jahre später das Weißbier neu interpretiert. 175 Jahre nordhessische Weißbierkultur in Vollendung.

Äquator-Bier
„Die Zeiten um 1900 waren hart und die zwölf Kinder des Brauereibesitzers Heinrich Keim mussten alle ernährt werden. So wanderten drei Söhne nach Chile aus. Das brachte den Vater auf die Idee, ein ganz besonderes Bier zu brauen: Dieses Bier musste besonders haltbar sein, um die Reise über den Äquator und um das Kap Horn unbeschadet zu überstehen. Er braute ein deutlich stärkeres Bier. Sein stärker eingebrautes Meisterwerk krönte er durch eine intensive und besondere Hopfengabe. Hopfen und Alkohol machten das Bier lange haltbar. So konnten die Söhne nach langer Überfahrt beim Verlassen des Schiffes die letzten Flaschen des köstlichen Bieres genießen!“

Die starke Hopfung und der höhere Alkoholgehalt haben das Bier auch für Äquatorüberquerungen tauglich gemacht. Die Ale-Hefe verleiht dem hellen unfiltrierten Bier eine fruchtige Note, die gut in einen malzigen Körper eingefügt ist. Trotz trockener Herbe kommt das Bier vollmundig daher!

Zu kaufen sind die limitierten Bier-Spezialitäten aus der BrauWerkstatt Malsfeld in der Einzelflasche für 9,99 Euro oder im Geschenkkarton mit beiden Flaschen und einem Gourmetglas für 29,99 Euro im ausgesuchten Handel, im Brauhaus Knallhütte oder im Brauereimarkt auf der Knallhütte. Nur, solange der Vorrat reicht. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com