Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

IHK-Regionalausschuss wählt neuen Vorstand

Karl-Otto Winter, Meinhart Puhl und Wolfgang Imberger erneut gewählt     

ihk-schwalm-eder140403Kassel/Schwalm-Eder. Die neu gewählten Mitglieder des Regionalausschusses Schwalm-Eder der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg haben sich am gestrigen Abend zu ihrer ersten Sitzung zusammengefunden. Zu Jahresbeginn hatten die stimmberechtigten IHK-zugehörigen Unternehmen über die Kandidaten aus Industrie, Handel und Dienstleistungen abgestimmt, die sich ehrenamtlich für die Belange der regionalen Wirtschaft einsetzen sollen. Zum Vorsitzenden wählten die Regionalausschussmitglieder erneut Karl-Otto Winter (Kreissparkasse Schwalm-Eder). Zu seinen Stellvertretern  wurden Meinhart Puhl  (AUQAWATT, Morschen) und Wolfgang Imberger (KBG Kraftstrom-Bezugsgenossenschaft Homberg eG) ernannt. Von der IHK-Wahlkommission war das Vollversammlungsmitglied Walter Blum vor Ort. 

Die IHK Kassel-Marburg gehört zu den größten Flächenkammern in Deutschland, in Hessen ist sie sogar die größte. Die Teilregionen sind daher von ganz besonderer Bedeutung: Sechs IHK-Servicezentren stehen vor Ort den Unternehmen mit qualifizierter Beratung zur Verfügung. Parallel dazu engagieren sich die sechs Regionalausschüsse Hersfeld-Rotenburg, Region Kassel, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg, Werra-Meißner und Marburg mit den insgesamt 150 gewählten Vertretern dafür, die regionale Wirtschaftskraft zu stärken.

Die einzelnen IHK-Regionalausschüsse vertreten auf lokaler Ebene die Interessen der dort ansässigen IHK-zugehörigen Unternehmen gegenüber der Vollversammlung – dem obersten Organ der IHK – und der kommunalen Politik. Konkret bedeutet das unter anderem, Betriebe in ihrem Wirkungsraum zu stärken, die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Schulen zu intensivieren, mit richtigen Lösungen zur Belebung der Innenstädte beizutragen sowie den Ausbau des Fremdenverkehrs und der Infrastruktur zu forcieren.

Regionenübergreifend haben alle Ausschüsse in den vergangenen Jahren die IHK-Initiative zur Verbesserung der Ausbildungsreife und Berufsorientierung vorangetrieben. Inzwischen sind 24 Berufswahlbüros, davon vier im Schwalm-Eder-Kreis, eingerichtet worden. Bewerbungstrainings, Praktiker-Teams, Veranstaltungen, aber auch Hochschulberatungen treffen auf rege Nachfrage. Über 24.000 teilnehmende Schüler belegen die große Akzeptanz.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg übernimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts hoheitliche Aufgaben, unter anderem in der Aus- und Weiterbildung sowie beim Erstellen von Exportdokumenten. Ferner ist die IHK Dienstleister für Unternehmen, indem sie zum Beispiel kostenlos Rechtsauskünfte erteilt sowie kostenlos Jungunternehmer in spe rund um die Existenzgründung berät. Die IHK steht allen Unternehmen – klein oder groß – in jeder Phase ihrer Existenz mit Rat und Tat zur Seite, von der Gründung über die Turnaround-Beratung bis zur Nachfolge. Außerdem vertritt sie das Gesamtinteresse der regionalen Wirtschaft gegenüber der Politik. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com