Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kirche steht auch weiterhin den Besuchern offen

Tourismus, Kirche und Stadtmarketing erarbeiten gemeinsame Lösung

homberg140710Homberg. Nach dem Vorfall von Vandalimus in der Stadtkirche standen die Verantwortlichen vor eine schier unlösbaren Aufgabe. Wie kann man den Gästen auch weiterhin den Zugang zu diesem einmaligen Kulturobjekt und dem historischen Ort der Synode offenhalten? Wie kann man Hombergern und Touristen auch weiterhin die Möglichkeit einräumen, sich für ein paar Minuten zurück zu ziehen und die Kirche als kontemplativen Raum nutzen? Für den Tourismus, und damit auch für die Homberger Gastronomie und Wirtschaft wäre der Verzicht auf die Kirche ein herber Verlust.

Nun hat sich dankenswerter Weise das Tourismusbüro und das Stadtmarketing bereit erklärt, die Betreuung der Kirche vorrübergehend zu übernehmen. Dazu gehört nicht nur, interessierten Personen und Gruppen den Zugang zur Kirche zu ermöglichen, sondern auch jeden Morgen und jeden Abend entsprechende Beschilderungen auf- und abzubauen und für  Ordnung zu sorgen.

„Es ist eine Mehrbelastung für uns“, so Stadtmarketingmanager Dr. Dirk Richhardt, „denn mit dem Schlüssel alleine ist es ja nicht getan, sondern es müssen ja auch noch ein paar erklärende Worte gesagt werden. Aber die Kirche ist so wichtig für uns, dass wir diese Aufgabe, in Zusammenarbeit mit der Kirche, gerne übernehmen.“ Die ersten Nutznießer der neuen Lösung waren auch gleich da. Mehr als 30 Personen der Monumente Reisen, die  schon mehrfach die Stadt besucht haben, standen zu Generalprobe bereit. (sm)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com