Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Melsungen bietet städtisches Obst an

Melsungen. Wie in den vergangenen Jahren findet in der Kernstadt Melsungen kein traditioneller Obstverkauf vor Ort statt. Interessenten an städtischen Obstbäumen können sich ab dem 1. September 2014 im Amt für Finanzen und Steuern, Rathaus, Zimmer 35, Telefon (05661) 708124, melden. In den Stadtteilen  können sich Interessenten mit dem jeweiligen Ortsvorsteher in Verbindung setzen.

Obstverkaufsbedingungen:
1.  Der Obstverkauf erfolgt meistbietend. Bei Geboten ab 2,50 Euro kann jeweils nur mit 0,50 Euro weiter geboten werden.

2. Der Käufer erhält eine Bestätigung des von ihm gekauften Loses (Quittung), die er beim Abernten als Ausweis bei sich zu führen hat. Diese ist auf Verlangen den städtischen Beauftragten vorzuzeigen. Im Zweifelsfall ist die Eintragung im Verkaufsbuch maßgebend. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Pflücken des Obstes ohne vorher gehenden Kauf (Quittung) den Tatbestand des Diebstahls erfüllt.

3. Das Obstgeld kann sofort bar an den städtischen Beauftragten gezahlt werden beziehungsweise ist bis zum 6. Oktober 2014 an die Stadtkasse Melsungen zu überweisen.

4. Für Beschädigungen der Stämme durch unvorsichtiges Abernten haftet der Käufer. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com