Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Jugendliche rauben 11-Jähriger ihr Handy

Gudensberg-Maden. Am Freitagabend, 10. Oktober 2014, wurde in Maden gegen 18 hr einem 11-jährigen Mädchen von vier zurzeit noch unbekannten Jugendlichen das Handy gewaltsam weggenommen. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Raub eingeleitet. Die Tat ereignete sich, wie das Mädchen schilderte, auf einem Kleingartengrundstück in der Nähe der alten Kläranlage. Die 11-Jährige war zur Tatzeit in Begleitung einer etwa gleichaltrigen Freundin. Gegen 18 Uhr seien plötzlich vier männliche Jugendliche mit Fahrrädern auf dem Gartengrundstück erschienen. Einer der Jugendlichen habe dann, so berichteten die Mädchen, die 11-Jährige festgehalten, während ein anderer das Handy aus ihrer Hosentasche zog. Danach sind die Mädchen nach Hause gelaufen.

Die vier Jugendlichen konnten durch die beiden Mädchen, wie folgt beschrieben werden: Männlich, 16 bis 18 Jahre alt, 170 bis 180 Zentimeter groß, bekleidet mit dunklen Kapuzenpullovern. Die Pullover waren über die Nasen gezogen, so dass lediglich die Augen sichtbar waren. Die Jugendlichen führten Mountainbikes mit sich, wovon eines schwarz-grau gewesen sei. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg, Telefon (05681) 7740. (ots)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen