Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Shantychor gab Weihnachtskonzert in der Stadtkirche

Maritimes Weihnachtskonzert mit dem Shantychor Homberg/Borken in der St. Marienkirche. Foto: nhHomberg. Der Shantychor Homberg/Borken und die evangelische Gemeinde Homberg hatten für den dritten Advent zu einem Benefizkonzert in der evangelischen Stadtkirche St. Marien in Homberg eingeladen. Nach warmherzigen Begrüßungsworten von Pfarrerin Anke Zimmermann in der sehr gut besuchten Kirche begann der erste Teil des Konzertes unter der Leitung von Theo Piskorz mit weltlichen, sehr berührenden Liedern. Der zweite Teil bestand aus maritimen und altbekannten Weihnachtsliedern, die, begleitet von der gefühlvollen Moderation von Helmut Paulduro, die Zuhörer sehr bewegten.

Man spürte die wunderbare Atmosphäre der Reformationskirche und öffnete sein Herz den Liedern, die von Heimat, Familie, Fernweh, und Liebe handelten. Die außergewöhnliche Akustik der heiligen Hallen tat sein Übriges.

Solosänger des Abends waren Helmut Schramm, Karl-Heinz Riehl, Martina Bülter und Rüdiger Klipp. Die Instrumentalisten waren einfach wunderbar: Am Akkordeon Willi Dietz, der auch den deutschen Text für die neue Interpretation von „Highland Cathedral“ verfasste und an der Gitarre (trotz Augenverletzung) Hartmut Vitting.

Nach dem abschließenden Gebet sang man gemeinsam mit den Besuchern des Konzertes „Es kommt ein Schiff geladen“ und Moderator Helmut Paulduro verabschiedete sich mit dem Wunsch: „Es wäre schön, wenn Sie diese Kirche mit dem wahren Weihnachtsgedanken verlassen und auf Ihre Mitmenschen zuzugehen, niemanden allein lassen. Frei nach dem Motto der Deutschen Rettungsgesellschaft für Schiffbrüchige: ,Wir können das, deshalb tun wir das!'“

Der Eintritt war frei, um eine Spende für ein Chorpodest in der Kirche wurde gebeten und diesem Aufruf sind die Konzertbesucher gern gefolgt! Dafür bedanken sich die evangelische Gemeinde Homberg und der Shantychor Homberg/Borken ganz herzlich. (red)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com