Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

800 Menschen nehmen Abschied von Günther Cramer

Bei der Gedenkfeier sprachen der Exekutivdirektor des IASS Potsdam Prof. Dr. Klaus Töpfer. Foto: SMA Solar Technology AGKassel. Rund 800 Menschen nahmen am 24. Januar bei einer öffentlichen Gedenkfeier im Kongress Palais Kassel Abschied von Dr.-Ing. E. h. Günther Cramer. Der Unternehmensgründer, langjährige Vorstandssprecher und Vorsitzende des Aufsichtsrats der SMA Solar Technology AG sowie Gründer der Günther Cramer Stiftung war am 6. Januar 2015 nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 62 Jahren verstorben.

Bei der Gedenkfeier sprachen der Exekutivdirektor des IASS Potsdam Prof. Dr. Klaus Töpfer,  SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon, SMA Mitgründer Peter Drews, SMA Betriebsratsmitglied Yvonne Siebert, BSW-Solar-Vorstandsmitglied Dr. Günther Häckl, der Geschäftsführer des Kompetenznetzwerks deENet Dr.-Ing. Martin Hoppe-Kilpper, der Oberbürgermeister der Stadt Kassel Bertram Hilgen sowie der Präsident der Universität Kassel Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep.

Klaus Töpfer würdigte Günther Cramer, mit dem er oft Seite an Seite für die Erneuerbaren Energien gekämpft hatte, in seiner Rede als beeindruckende, überzeugende Persönlichkeit und Wegbereiter der weltweiten Energiewende. „Günther Cramer hatte ein Ziel und eine Vision. Er sah sich klar in gesellschaftlicher Verantwortung. Wir sollten nun seine Vision weiter vorantreiben und realisieren, denn es ist noch viel zu tun, um diese Vision dahin zu bringen, wo Günther Cramer sie immer gesehen hat“, so Töpfer.

„Günther Cramer hat sich immer einen Schritt weiter gewagt als andere und damit ein Lebenswerk geschaffen, das weit über sich selbst hinaus in die Zukunft weist. Ohne seinen Mut, seine Überzeugungskraft und ansteckende Begeisterung und ohne die Mannschaft, die ihm so enthusiastisch folgte, wäre diese außergewöhnliche Lebensleistung nicht möglich gewesen“, sagte SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon. „Sein Lebenswerk fortzuführen ist nun unsere Aufgabe. Wir werden dafür kämpfen müssen. Aber wie auf hoher See gilt es auch im Sturm den Kurs zu halten. Nichts anderes wäre im Sinne des erfahrenen Seglers und Kapitäns Günther Cramer.“ (red)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com