Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Wärmetechnologie: Leitfaden benennt Einsparpotenziale

Kostenfreie Info-Veranstaltung am 26. März in den Viessmann Werken

Allendorf/Eder/Kassel. Wie nutzen Industrie, Handel und Dienstleistungen Wärmetechnologien? Antworten liefert die IHK-Studie „Wärme in Hessen“, die am Donnerstag, 26. März 2015, in den Räumen der Viessmann Werke in Allendorf/Eder vorgestellt wird. Die kostenfreie Veranstaltung dauert von 14 bis zirka 17.30 Uhr. Die Studie ist im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern erstellt worden. Sie stellt einen praxistauglichen Leitfaden dar, der neue und effiziente Technologien zur Wärmeerzeugung vorstellt und Unternehmern helfen soll, bestehende Systeme zu verbessern. Die Betriebe können so die eigene Wärmeversorgung analysieren und erhalten Hinweise zu Energieeffizienzmaßnahmen, die oft durch wenig Aufwand zu hoher Energieeinsparung führen.

Der Bereich Wärme hat für den Erfolg der Energiewende eine nicht zu unterschätzende Bedeutung. Mehr als 50 Prozent des deutschen Energieverbrauchs entfallen auf diesen Markt. In Hessen soll bis zum Jahr 2050 der Energieverbrauch für Wärme um 80 Prozent gegenüber dem Jahr 2008 reduziert werden. Die Energiewende beginnt somit nicht nur bei der Erzeugung, sondern auch direkt bei den Heizungsanlagen beziehungsweise bei betrieblichen Wärme- und Kälteerzeugungsanlagen. Für eine erfolgreiche Energiewende müssen die dort schlummernden enormen Einsparpotenziale genutzt werden.

Anmeldungen bis Dienstag, 24. März 2015, an: Judith Scheuer-Schmidt, Team Umwelt und Energie, IHK Kassel-Marburg, Telefon (06421)  9654-31, E-Mail: scheuer-schmidt@kassel.ihk.de. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB