Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Trickdiebe berauben 89-Jährige

Homberg. Einen größeren Bargeldbetrag erbeuteten zwei unbekannte Täter am Mittwoch gegen 12.30 Uhr bei einem Trickdiebstahl in Homberg von einer 89-jährigen Frau. Die Frau war in der Innenstadt unterwegs, als sie ein Mann an der Drehscheibe in der Ziegenhainer Straße ansprach. Der Mann sprach sie mit Namen an und sagte zu ihr: “ Heben Sie mal ein bisschen mehr Geld ab, weil das Finanzamt heute wieder zuschlägt.“ Weiterhin erwähnte er, dass er Betreuer eines älteren Mannes sei und er hätte für diesen ebenfalls schon Geld abgehoben. Aufgrund der Aussage des Mannes ging die Frau zu ihrer Wohnanschrift, holte ihr Sparbuch und begab sich zur Bank. Dort hob sie anschließend einen größeren Bargeldbetrag ab.

Sie wollte nun mit ihrem Rollwagen und dem Bargeld nach Hause zu ihrer Wohnanschrift gehen, als sie ein weiterer Mann vor einem Geschäft in der Westheimer Straße ansprach und ihr mitteilte, schon mehrfach an ihrer Wohnungstür geklingelt zu haben. Der Mann gab sich gegenüber der 89-Jährigen als Radio- und Fernsehtechniker aus. Er müsse in ihre Wohnung und dort einen Stecker am Fernseher austauschen, da dieser sonst nicht mehr funktionieren würde, wenn die Reparaturen nicht ausgeführt werden. Auch dieser Mann kannte den Namen der 89-Jährigen. Er forderte sie auf, schon mal zu ihrer Wohnung zu gehen.

Als sie um 12.20 Uhr an der Wohnungstür ankam, stand der angebliche Radio-und Fernsehtechniker hinter ihr. Beide gingen gemeinsam in das Haus. Die 89-Jährige ging zu ihrem Fernseher und schaltete diesen an, der Mann folgte ihr in die Wohnung. Er sagte zu ihr, sie solle den Fernseher etwas leiser machen und er würde noch schnell seinen Kollegen holen. Sie bemerkte erst jetzt, dass etwas an der Geschichte des Mannes nicht stimmen konnte, drehte sich um und lief in die Küche, wo zuvor ihr Rollwagen mit dem Bargeld und einer schwarzen Ledergeldbörse stand. Dieser war nicht mehr da. Der angebliche Radio- und Fernsehtechniker war samt Rollwagen mit Inhalt in unbekannte Richtung geflüchtet.

Der Rollwagen hat laut der Geschädigten eine braune Grundfarbe mit orange-gelben Tupfern. Der Mann, welcher die 89-Jährige in der Ziegenhainer Straße ansprach, wird wie folgt beschrieben: ca. 1,70 m groß, rundes Gesicht, etwas kräftigere Figur, volles Haar. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch und trug zur Tatzeit einen hellen Parker. Der angebliche Radio- und Fernsehtechniker ist. ca. 1,68 m groß und sprach akzentfreies Deutsch. Zur Tatzeit war der Mann mit einer schwarzen Weste mit grünen Streifen bekleidet. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Telefon (05681) 7740. (ots)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com