Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Spielplatz in Rörshain eingeweiht

Schwalmstadt-Rörshain. Bisher gab es einen Kinderspielplatz über der Löschwasser-Zisterne an der Kellerwaldstraße Ecke Bruchgasse. Der Spielplatz ist in die Jahre gekommen und lag nicht so günstig. Am 24. August 2015 hat der Magistrat gemeinsam mit dem Ortsbeirat Rörshain und weiteren Kommunalpolitikern den neuen Spielplatz an dem Sportplatz (Straße Am Wäldchen) der Nutzung übergeben.

„Wir sind sehr glücklich diesen Spielplatz nun endlich fertig zu stellen. Ich weiß, dass es der langersehnte Wunsch der Rörshainer – insbesondere des Ortsvorstehers war. Aber angesichts der notwendigen Haushaltskonsolidierung und den begrenzten personellen Kapazitäten am Bauhof hat der neue Spielplatz etwas mehr Zeit benötigt“, so der Erste Stadtrat Detlef Schwierzeck.

„Spielplätze gehören zur wichtigen sozialen Infrastruktur und machen unteranderem unsere Stadt ein Stück mehr kinder- und fami-lienfreundlich“, unterstreicht Schwierzeck abschließend.

Der städtische Bauhof hatte insgesamt über 220 Stunden an der Neugestaltung des Spielplatzes gearbeitet. Dabei musste im Vorfeld zirka 150 Meter Rohrleitung als Drainage verlegt werden, um zukünftig keine Staunässe zu bekommen. Die eigentliche Spielfläche ist zirka 500 qm groß. Für die Fundamente der Spielgeräte wurden insgesamt 6 Kubikmeter Beton verbaut und 100 Tonnen Fallschutzkies sorgen für die notwendige Verkehrssicherheit. Die diversen Spielgeräte sind aus langlebigem verzinktem Stahl. Ohne Personalkosten hat der Spielplatz rund 10.000 Euro an Geräten und Material gekostet.

Planungsrechtlich liegt der neue Spielplatz in einer Grünfläche, die als Sportplatz und Kinderspielplatz im Flächennutzungsplan festgesetzt ist. Der bisherige Spielplatz wird zurückgebaut.

Die Verkehrssicherheit der Spielplätze ist eine wichtige Aufgabe der Stadt. Im regelmäßigen Turnus werden alle Spielgeräte von extra geschulten Bauhofmitarbeitern kontrolliert. Sollten trotzdem einmal Schäden oder Gefahrenstellen festgestellt werden, sollten diese unverzüglich der Stadt gemeldet werden. Spielkastensand muss laut den einschlägigen Richtlinien aber nicht jährlich ausgetauscht werden. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com