Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Goldene Sportehrenplakette für Sellin, Maric und Rnic

Goldene Sportehrenplakette für Selin, Maric und Rnic. Foto: HartungMelsungen. Die Stadt Melsungen, Stammsitz der MT-Handballer, ehrte am Donnerstag die drei Teilnehmer des heimischen Bundesligisten an der vor kurzem stattgefundenen Europameisterschaft. Momir Rnic, wurde mit Serbien Fünfzehnter, Marino Maric holte mit Kroatien Bronze und Johannes Sellin errang mit Deutschland den Europameistertitel. In Melsungen gab es dann Gold für alle drei.

Stadtverordnetenvorsteher Albin Schicker und Markus Boucsein als Bürgermeister oberster Repräsentant der Bartenwetzerstadt an der Fulda, überreichten die Urkunden und Sportehrenplaketten der Stadt Melsungen in Gold. Höhepunkt des feierlichen Aktes war dann der Eintrag der drei EM-Teilnehmer ins Goldene Buch der Stadt.

„Wir sind stolz auf unsere erfolgreichen Sportler und freuen uns, dass sie mit ihren Leistungen auch den Namen unserer Stadt weit hinaustragen“, begrüßte Markus Boucsein die zahlreich anwesenden Fans, Interessierten und Medienvertreter direkt von der Rathaustreppe aus. Pünktlich zu dem erfreulichen Anlass zeigte sich der am Morgen noch wolkenverhangene Himmel von seiner strahlensten Seite.

Die Überreichung der Sportehrenplaketten nahm Stadtverordnetenvorsteher Albin Schicker vor. Die Plakette trägt auf der Vorderseite das Wappen der Stadt und den Schriftzug „Sportehrenplakette der Stadt Melsungen“. Auf der Rückseite heißt es: „Für hervorragende Leistungen – Der Magistrat“, dazu die Jahreszahl der Verleihung.

„Diese Auszeichnung ist für uns eine große Ehre. Wir freuen uns sehr, dass die Stadt Melsungen damit unsere Teilnahme an der EM besonders würdigt“, brachte Johannes Sellin den Dank der drei Spieler auf den Punkt.

Sichtlich stolz zeigten sich auch Barbara Braun-Lüdicke, die Aufsichtsratschefin der MT Bundesliga-Handballer, sowie deren Vorstände Axel Geerken und Martin Lüdicke. „Wir haben sehr erfolgreiche Sportler in Melsungen, die inzwischen viele Menschen in der Region mit ihren tollen Leistungen begeistern. Unsere Mannschaft hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt. Einer der Belege dafür ist, die Tatsache, dass aus ihr solche Nationalspieler hervorgehen, wie die, die wir heute ehren. Einen großen Anteil daran hat unser Trainer Michael Roth“, so Braun-Lüdicke.

Die Ehrung der drei EM-Teilnehmer in Melsungen war übrigens die vierte dieser Art seit der Erringung der Hessenmeisterschaft im Jahr 1988. Damals, genau wie für die vier Jahre später anlässlich des Aufstiegs in die 2. Handball-Bundesliga, gab es die Plakette in Silber. Gold folgte dann 1996, als die MT als Zweitligist das Kunststück vollbrachte, unter die vier besten Pokalmannschaften Deutschland zu kommen und natürlich 2005 für den Aufstieg in die 1. Bundesliga. (Bernd Kaiser)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com