Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Lions: Somalische Flüchtlinge halfen beim Rosenschnitt

Bei der Arbeit im Rosenbeet. Foto: Gert WenderothHomberg. Der reguläre Arbeitsdienst der Homberger Lionsfreunde an den Rosen in der Wallstraße war diesmal auch ein Erlebnis für junge somalische Flüchtlinge. Eifrig waren sie dabei, die Lionsrosen zurückzuschneiden. Anleitung gab diesmal der seinerzeitige Initiator für das Rosenbeet, Lionsfreund Hans-Dieter Nitsch. Gestochen hat sich niemand, vorsorglich hatte Präsident Andreas Ehrt feste Handschuhe mitgebracht.

Anschließend waren die Lions und ihre somalischen Gäste von den Männern der Stützpunktfeuerwehr eingeladen. Eine fachkundige Führung durch die Hallen, Besichtigung der Fahrzeuge und Löschgeräte, bot Wehrführer Dirk Vogel. Bei ihm bedankte sich Präsident Andreas Ehrt und überreichte an Matthias Schwöbel für die Jugendfeuerwehr eine Spende.

In der Stützpunktfeuerwehr. Foto: Gert WenderothPräsident Ehrt (re.) bedankt sich bei Jugendwart Matthias Schwöbel. Foto: Gert WenderothEs sind neue Erfahrungen, die gemacht werden und die die Flüchtlinge auf ein neues Leben in Deutschland und bei uns in Homberg vorbereiten sollen. Wie Koordinator und Vize-Präsident Christian Engel sagte, stehen nun nach dem im Mai auslaufenden ersten Sprachkurs weitere große Herausforderungen an. Es geht um die nächsten Schritte in der Eingliederung, vor allem um die Suche nach Praktikums- und Arbeitsplätzen, denn arbeiten wollen sie alle und das möglichst bald. (red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com