Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Unterschätzte Gefahr im eigenen Körper

Bauchaortenaneurysma: Asklepios Klinikum lädt ein zu kostenlosen Untersuchungen

Kostenloses Vorsorgeangebot: Gefäßchirurg und Chefarzt Dr. Peter Dahl (Foto) und sein Team laden zu Untersuchungen der Bauchaorta in das Klinikum Schwalmstadt ein. Foto: nhZiegenhain. Die gefäßchirurgische Abteilung des Herz- und Gefäßzentrums am Asklepios Klinikum Schwalmstadt beteiligt sich am achten bundesweiten Bauchaortenaneurysma-Screening-Tag. Dazu laden Chefarzt Dr. Peter Dahl und sein Team ein für Samstag, 21. Mai, ab 10 bis 14 Uhr.

Das Ärzte- und Gefäßassistenten-Team bietet an diesem Tag sogenannte kostenlose Screening-Untersuchungen der Bauchschlagader an. Dabei handelt es sich um kurze schmerzlose und ungefährliche Untersuchungen mit Ultraschallgeräten auf der Suche nach einer typischen Gefäßkrankheit wie dem Bauchaortenaneurysma. „Diese Vorsorgeuntersuchungen sind sinnvoll bei Patienten, die älter als 55 Jahre alt sind. Außerdem ist bekannt, dass Raucher und solche, die es waren, etwas häufiger an dieser sonst nicht bemerkbaren Erkrankung der Bauchaorta leiden, obwohl auch Nichtraucher betroffen sind“, berichtet Dr. Peter Dahl. Weil es aufgrund eines geplatzten Bauchaortenaneurysmas zu plötzlichen Todesfällen kommen kann, werde diese Gefäßkrankheit als Todesursache oft unterschätzt.

„Bekannt ist, dass viele Menschen, die das sechste Lebensjahrzehnt erreicht haben und sonst gesund wirken, mit einer solchen Zeitbombe im eigenen Leib herumlaufen“, mahnt der erfahrene Gefäßchirurg. Diese Patienten zu entdecken sei Ziel des Screening-Tages. Mit neuen Methoden können Aneurysmapatienten ohne größeres Risiko geheilt werden. Ergänzt werden die Untersuchungen von Fachvorträgen und Führungen durch die hochmodern ausgestattete Angio-Suite des Herz- und Gefäßzentrums Nordhessen am Klinikum Schwalmstadt. „Bei unserer Angio-Suite handelt es sich um einen speziell eingerichteten Operationssaal, in dem wir unter anderem komplizierte Gefäßerkrankungen erfolgreich behandeln“, erklärt der Chefarzt. Krankenkassenkarten werden für die Teilnahme am Screening-Tag nicht benötigt. Interessierte sollten Wartezeiten einplanen.

Dr. Dahl und sein Team setzen die Tradition der Teilnahme am bundesweiten Bauchaortenaneurysma-Screening-Tag in Schwalmstadt fort. „Bislang haben wir diese Vorsorgeuntersuchungen in der Asklepios Stadtklinik Bad Wildungen mit großem Erfolg angeboten. Darum sind natürlich auch alle Bürgerinnen und Bürger aus den Nachbarkreissen herzlich eingeladen.“ (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB