Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

GSP befasst sich mit US-Präsidentschaftswahlen

Dustin Dehez, 1978 in Bremen geboren, ist Managing Partner bei Manatee Global Advisors, einer internationalen Strategie- und Politikberatung. Foto: GSP/nhFritzlar. Die GSP Sektion Fritzlar – Schwalm-Eder lädt in Kooperation mit dem Traditionsverein der Panzergrenadierbrigade 5 Kurhessenfür den 13. Juni 2016, 19.30 Uhr, zur nächsten Vortragsveranstaltung in das Haus an der Eder ein. Das Thema: „Präsidentschaftswahlen in den USA – Einschätzungen und Konsequenzen?“. Referent ist Dustin Dehez.

Zum Referenten: Dustin Dehez, 1978 in Bremen geboren, ist Managing Partner bei Manatee Global Advisors, einer internationalen Strategie- und Politikberatung. Er ist Mitglied der Young Atlanticist Working Group des Atlantic Council of the United States (ACUS), der Gruppe Junge Außenpolitiker der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS). 2013 erschien sein Buch „Kalter Kaffee in Tiflis“ bei btb/random house. Seine Artikel sind u. a. in der Foreign Affairs und der Internationalen Politik erschienen. Mit der amerikanischen Innen- und Außenpolitik beschäftigt er sich bereits seit Jahren.

Zur Veranstaltung: In den Vereinigten Staaten geht der Wahlkampf in seine heiße Phase. Nach langem Vorwahlkampf scheint es fast sicher, dass Hillary Clinton für die Demokraten und Donald Trump für die Republikaner antreten. Aber der lange Vorwahlkampf hat beide Kandidaten geschwächt und selbst für amerikanische Verhältnisse steht ein ungewöhnlich polarisierter Wahlkampf bevor. Mehr noch: Einerseits droht die Kandidatur Trumps, das Parteigefüge bei den Republikanern insgesamt in Frage zu stellen. Andererseits stellen die Demokraten mit Hillary Clinton eine Kandidatin auf, die mit dem E-Mail-Skandal besonders schweres Gepäck in den Wahlkampf bringt. Wo also steht der Wahlkampf und auf welche Präsidentschaft muss Europa sich einstellen? Und angesichts der Bedrohungen durch den Islamischen Staat und Russland – auf welche Außenpolitik aus dem Weißen Haus sollte sich Europa einstellen?

Die Sektion freut sich auf einen interessanten und spannenden Abend. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. (rho)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com