Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Regio Team in Limburg weiter auf Erfolgskurs

Sohn Dritter – Vier Melsunger unter den besten Zwölf

Philipp Sohn. Foto: "Holger's Radsport-FotosLimburg/Melsungen. Eine top Teamleistung lieferten die Radsportler des Regio Teams der MT Melsungen beim 28. Limburger City-Rennen, einem Kriterium über 90 Runden mit insgesamt 72 Kilometern, ab. Gleich vier Fahrer konnten in einem geschlossen auftrumpfenden Team bei diesem KT/AB-Klasse-Rennen unter die besten Zwölf fahren. Hessenmeister Philipp Sohn landete als Dritter auf dem Podium und musste sich nur Lennart Klein (RV Blitz Spich) und Marco Müller-Sciacca (Cycle your Life/ Köln) geschlagen geben. Falk Hepprich wurde Achter, Roman Kuntschik Neunter und Hans Hutschenreuter landete auf Platz Elf.

Sohn konnte sich früh mit drei anderen Fahrern absetzen, die das Feld schließlich überrundeten. In dem sehr unruhigen Rennen versuchten die Melsunger Radsportler dann den klaren Kopf zu behalten, was vor allem bedeutete, mannschaftsdienlich zu fahren. Es gelang ihnen dabei mehrere Sprintprämien zu ergattern. Der Schlussspurt des Kriteriums wurde ihnen für Hepprich angefahren, der kurz vor dem Ziel noch aussichtsreich platziert war. Er wurde dann allerdings in der letzten Kurve durch einen anderen Fahrer in einen Sturz verwickelt, überschlug sich und weitere Radsportler stürzten auf ihn. Zum Glück trug er keine größeren Blessuren davon und hatte er vorher ausreichend Kriteriumspunkte für eine Spitzenplatzierung gesammelt.

Kuntschik und Hofacker vor dem Aufstieg

Hans Hutschenreuter und Philipp Sohn. Foto: Holger's Radsport-FotosDem in diesem Jahr zum vierten Mal platzierten Roman Kuntschik, der aufgrund der Rennpause 2015 in die B-Klasse abgestiegen war, fehlt nun, nur noch eine Platzierung für den direkten Wiederaufstieg in die A-Klasse. Kurz vor dem Aufstieg steht auch ein weiterer Melsunger. Neuzugang Mattias Hofacker (vorher RSG Buchenau) konnte als Siebter zum vierten Mal beim bundesoffenen Rennen der C-Klasse in Limburg punkten und braucht ebenfalls lediglich noch eine Platzierung für den Aufstieg in die B-Klasse. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com