Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Christin Kühlborn bleibt Kapitänin der SG 09

Ein starkes Team: Frederikke Siggaard, Lisa-Marie Berz, Rica Wäscher und Danique Boonkamp überzeugten beim Teambuilding. Foto: SG 09 KirchhofKirchhof. „Eine sehr gute Wahl war unser Trainingslager 2016“, strahlt Trainer Christian Denk. 15 Spielerinnen und das Trainer- und Betreuerteam haben in der Melsunger Stadtsporthalle ein anspruchsvolles Training absolviert und zwei Testspiele gespielt, ehe dann die SG 09 Kirchhof an einem ganz besonderen Ort in der heimischen Region, im Hotel Kloster Haydau in Morschen, die Erholung pur genießen durfte.

Zusammenwachsen und Wohlfühlen war zwischen den dicken Klostermauern garantiert. Aber auch der neue Geist des Kirchhof-Teams hat viel dazu beigetragen. Die Mischung stimmt, alle Spielerinnen haben einen starken Charakter und Freude daran, für die SG 09 Kirchhof Handball zu spielen. Auch die gute Wahl der Neuzugänge 2016 hat sich schon im Hotel Kloster Haydau bestätigt und als sehr gut erwiesen. Alle Neuzugänge haben die „traditionelle Aufnahmeprüfung“ am Samstagabend bestanden. Es gab viel Spaß, viel Aufmerksamkeit und viel Aufsehen. „Wir waren fröhlich, haben viel gelacht, gut und konzentriert gearbeitet“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins an SEK-News.

Mittendrin waren auch die beiden 09-Nachwuchsspielerinnen Lea Immelnskämper und Elisa Führ. Christian Denk hat beide Talente mit der Teilnahme am Trainingslager belohnt und machte ihnen gleichzeitig Mut, den Weg, den viele andere schon gegangen sind, über die A-Jugend und das Juniorteam zu Kirchhof I zu gehen.

Christian Denk und André Horchelhahn haben mit der Kirchhof-Mannschaft ein perfekt organisiertes Trainingslager absolviert. Die Kombination Stadtsporthalle Melsungen und Hotel Kloster Haydau Morschen haben ein erfolgreiches trainieren und wohlfühlen und regenerieren garantiert. Foto: SG 09 KirchhofKennenlernen, Spaß und Spiel, Gespräche, Sauna, Dampfbad, Massagen, Fitness und Teambuilding standen weiter im Programm. „Spring in die Fulda“ hieß es schon am Freitagnachmittag. Und alle (!!!) Spielerinnen sprangen in die Fulda. In Stresssituationen die richtige Entscheidung treffen, cool und clever nach Lösungen suchen, Brustschwimmen, Rückenschwimmen, Kraulen, Ruhe bewahren und Teamgeist zeigen. Es war ein unvergessenes Erlebnis.

„Die Fruchtzwerge“, „die Teletubbies“ und „die Turtels“ sorgten für ganz viel Aufsehen. Das Grün der „Turtels-Rucksäcke“ leuchtete in der prallen Sonne, die stolzen Sieger waren schließlich das Team Germany, Niederlande und Dänemark. Lias-Marie Berz, Rica Wäscher, Danique Boonkamp und Frederikke Siggaard entpuppten sich als starkes und bestes Team, lösten cool die Aufgaben und schwammen ruhig und gelassen ins Ziel. Den „Superpreis“ haben sie sich verdient und genossen diesen ganz stolz.

Im Seminarraum „Mechthild von Magdeburg“ standen die Videoanalysen jeweils spät abends im Blickpunkt. Zum krönenden Abschluss fand am Sonntagmorgen dort die Wahl der Kapitänin 2016 statt. „Eine sehr gute Wahl“, sind alle hundertprozentig überzeugt. Christian Denk hat seine Kapitänin bestimmt und seine Wahl ist erneut auf Christin Kühlborn gefallen. Zur 09-Spitze gehört weiter Sharelle Maarse – sie geht mit Kirchhof in die dritte Saison und strahlt sehr viel Ruhe und Gelassenheit aus.

Erstmalig hat es auch ein Neuzugang, eine Rückkehrerin, geschafft, sofort zur Führungscrew der SG 09 Kirchhof zu gehören. Trainer Denk ist von Simone Larsen Poulsen überzeugt und überträgt der 27-Jährigen ganz wichtige Aufgaben. Vertrauen hat sich die Dänin längst auch schon bei ihren Mitspielerinnen erobert. Simone Larsen Poulsen hat in Bietigheim wertvolle Erfahrungen sammeln können, die sie nun in Kirchhof weiterlebt. „Sie wird uns aber auch in brenzligen Situationen die Tore werfen, so wie im letzten Testspiel gegen den Oberligisten Plesse-Hardenberg. In allerletzter Sekunde das Freiwurftor!“

Aufsehen erregen, gemeinsam erfolgreich sein und Spannung erleben, das ist bei der Sportgemeinschaft 1909 Kirchhof in der am 17. September beginnenden neuen Saison möglich. Auch Renate Denk ist zuversichtlich: „Unser Führungsquartett mit Trainer Christin Denk, unserem Eigengewächs, der 23-jährigen Christin Kühlborn, der vorbildlichen Niederländerin Sharelle Maarse und der routinierten Simone Larsen Poulsen ist bereit und wird alles geben, dass unsere Mannschaft 2016/17 tollen Handball spielt!“ (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com