Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Regio-Team-Fahrer am Heiligenberg favorisiert

Bezirksmeisterschaften um den „Preis der Kreissparkasse“

Favorisiert am Heiligenberg beim „Preis der Kreissparkasse“: Axel Hauschke vom Regio Team der MT Melsungen. Foto: nh

Favorisiert am Heiligenberg beim „Preis der Kreissparkasse“: Axel Hauschke vom Regio Team der MT Melsungen. Foto: nh

Felsberg. Am Freitag, dem 23. September 2016, richtet die Radsportabteilung der Melsunger Turngemeinde 1861 die diesjährige Bezirksmeisterschaft im Bergzeitfahren aus, die als „Preis der Kreissparkasse“ ausgeschrieben sind. Diesmal haben die Organisatoren eine Strecke ausgewählt, die es in sich hat und noch härter ist, als die Strecke vom letzten Jahr in Melsungen hoch zum Stadtwaldpark. Ab 18.30 Uhr werden die Starter in Abständen von einer Minute auf eine 2000 Meter lange Strecke  in Gensungen geschickt. Von der Ampelkreuzung/ Parkstraße geht es in die Heiligenbergstraße, dann in die Heiligenbergallee und schließlich hoch bis zum Parkplatz unterhalb der Burg Heiligenberg, wo sich das Ziel befindet. Insgesamt sind dabei 180 Höhenmeter mit durchschnittliche neun Prozent Steigung zu bewältigen, die maximale Steigung beträgt 20 Prozent.

Auf dem Weg hoch zum Heiligenberg werden spannende Rennen in allen Klassen erwartet: Elite ABC, Jedermänner, U23, Junioren, alle Masters-, Jugend- und Schülerklassen (männlich und weiblich). Auch ohne den Titelverteidiger Philipp Sohn und den amtierende Hessenmeister im Bergzeitfahren Leonard Mayrhofer sind die heimischen Radsportler der MT um Axel Hauschke, Hans Hutschenreuter und Eiko Berlitz favorisiert. Gespannt darf man auf das Abschneiden der mit acht Sportlern gemeldeten Triathleten des KSV Baunatal sein.

Jeder Starter fährt auf eigenes Risiko, Streckenposten sorgen an den Abzweigungen für einen reibungslosen Ablauf, die Strecke ist jedoch nicht gesperrt, so dass die Straßenverkehrsordnung eingehalten werden muss. Das Tragen eines Helmes ist Pflicht. Weitere Meldungen für das Rennen, sowohl von Lizenzfahrern als auch von Jedermannradsportlern, werden noch per E-Mail entgegengenommen: dieter.vaupel@t-online.de. Nachmelden kann man bis eine viertel Stunde vor dem Rennen am Start in der Parkstraße.

Im Anschluss an das Rennen (ab ca. 20 Uhr) findet in der Bücherei der Drei-Burgen-Schule Felsberg die Siegerehrung statt. Alle Teilnehmer erhalten Medaillen (Gold/ Silber/Bronze); Außerdem gibt es Geld- und Sachpreise. (Dr. Dieter Vaupel)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB