Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Jugendliche aus dem Kreis besuchten Buchmesse

Wie man ein Comic richtig aufbaut erklärte Nils Oskamp den Jugendlichen. Foto: nh

Wie man ein Comic richtig aufbaut erklärte Nils Oskamp den Jugendlichen. Foto: nh

Frankfurt/Schwalm-Eder. Die Frankfurter Buchmesse ist mit mehr als 7.000 Ausstellern aus über 100 Ländern und rund 275.000 Besuchern die größte Buchmesse der Welt. Auch der Schwalm-Eder-Kreis war in diesem Jahr ein Teil davon. Zwölf Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren hatten sich auf den Weg nach Frankfurt gemacht. Das Jugendbildungswerk hatte in Kooperation mit der Jugendpflege Gudensberg dazu eingeladen gemeinsam zu stöbern, zu schmökern und die neusten Büchertrends kennen zu lernen.

Das Lesen ist nicht, wie oft behauptet wird, aussterbend – es verlagert sich nur von der gedruckten Version vermehrt zu den digitalen Medien. So waren im Bereich der Kinder- und Jugendbücher auch vermehrt digitale Lesemedien zu finden. Die Jugendlichen aus dem Schwalm-Eder-Kreis fanden auch die Stände der internationalen Verlage und das interkulturelle Treiben in den Hallen sehr spannend. Im speziell für Jugendliche angelegten „Klassenzimmer der Zukunft“ konnten die Jugendlichen außerdem Experimente und Workshops besuchen.

Ganz auf Englisch: Anna-Sophie und Elisabeth lernten indonesisch zu kochen. Foto: nh

Ganz auf Englisch: Anna-Sophie und Elisabeth lernten indonesisch zu kochen. Foto: nh

„Auch wenn man sich in den Ferien eher nicht mit der Schule beschäftigten will, waren die Workshops sehr spannend und bei den angebotenen technischen Möglichkeiten wird das Lernen vielleicht ja doch irgendwann noch schöner“, so die Rückmeldung der Jugendlichen auf der Zugfahrt zurück in den Schwalm-Eder-Kreis. Man konnte Roboter programmieren, Proben aus dem Wattenmeer mikroskopieren, journalistische Texte schreiben und einiges mehr.

So kochten Elisabeth und Anna-Sophie mit indonesischen Köchen Spezialitäten aus der indonesischen Küche. Spannend war für die beiden vor allem die Erfahrung, dass den gesamten Workshop über nur englisch gesprochen wurde. Währenddessen zeichneten Selina und Jasmin im Grafik-Novell-Workshop eigene kleine Geschichten mit dem Autor Nils Oskamp. Hier ging es darum, das Thema Demokratie einmal auf eine moderne und kreative Art zu behandeln.

Am Mikroskop konnte man neue und 200 Jahre alte Wattenmeerproben untersuchen. Foto: nh

Am Mikroskop konnte man neue und 200 Jahre alte Wattenmeerproben untersuchen. Foto: nh

Die Fahrt zur Messe nach Frankfurt sollte den Teilnehmenden neue Anreize für das Lesen geben, sich mit zukunftsfähigen Medien zu beschäftigen und damit neue Perspektiven für die eigene Freizeit zu erschließen.

Weitere Informationen zu Bildungsfahrten für Jugendliche und Auskunft zur Veranstaltung selbst gibt Julia Grunewald-Discher im Jugendbildungswerk unter Telefon (05681) 775-586. (red)

 

 



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen