Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Homberg bietet Rathauskeller als Trauzimmer an

Die Standesbeamten Frank Ruhland und Ernst Kubisch (v.l.) stellen im neuen Traukeller die neuen Stammbücher der Trausaison 2016/2017 vor. Foto: Dittmer

Die Standesbeamten Frank Ruhland und Ernst Kubisch (v.l.) stellen im neuen Traukeller die neuen Stammbücher der Trausaison 2016/2017 vor. Foto: Dittmer

Homberg. Das einzigartige Flair des Homberger Rathauskellergewölbes macht jede Hochzeit zu einem besonderen Erlebnis. Der Standesbeamte Ernst Kubisch ist froh, dass er eine adäquate Lösung mit dem historischen Ratskeller der Stadt Homberg gefunden hat. Aus organisatorischen Gründen ist das Trauzimmer umgezogen. Es befindet sich jetzt in dem historisch anspruchsvollen Ambiente. „Ein echter Gewinn für unsere Eheschließungen ist diese neue Räumlichkeit“, weiß auch der zweite Standesbeamte Frank Ruhland. An den Öffnungszeiten des Standesamtes und an den Gebühren für eine Eheschließung habe sich jedoch nichts geändert.

Wer in Homberg sein Ja-Wort geben möchte, der kann sich auch auf eine große Auswahl schöner Stammbücher freuen. Die Standesbeamten sind unter den Rufnummer (05681) 994-124  (Herr Kubisch) und 994-125 (Herr Ruhland) zu den Öffnungszeiten der Homberger Verwaltung zu erreichen.

Homberg verfügt neben dem Rathauskeller in den Sommermonaten über vier wunderschöne Trauorte. Die Trauräume befinden sich im Mühlenmuseum der Hohlebachmühle, im Dörnbergtempel an der Stadtmauer, in der Türmerwohnung im Kirchturm der Stadtkirche und im Marstallkeller auf der Homberger Burg. Sie werden begeistert sein. (di)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com