Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kim Mai verlängert ihren Vertrag

Kim Mai, Kirchhofs Kreisläuferin aus Spangenberg, jubelt und spielt gern für die Sportgemeinschaft 1909. Foto: SG 09 Kirchhof

Kim Mai, Kirchhofs Kreisläuferin aus Spangenberg, jubelt und spielt gern für die Sportgemeinschaft 1909. Foto: SG 09 Kirchhof

Kirchhof. 20 Jahre jung und bereits acht Jahre im Kirchhof-Trikot, davon ein Jahr sogar schon in der 2. Bundesliga. Und da will Kim Mai nun wieder mit Kirchhof hin. „Den Aufstieg haben wir im Visier“, sagt sie und dabei strahlen ihre Augen. Am 19. Dezember, während die meisten ihrer Teamkolleginnen schon auf dem Weg in die Weihnachtsferien waren, hat die Spangenbergerin im Vereinsraum in Kirchhof ihren Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

„Kim ist ein ehrlicher und offener Mensch, sie möchte ich in meiner Mannschaft nicht missen“, sagt Trainer Christian Denk und ergänzt: „Aber das Wichtigste ist auch das Sportliche und da zählt Kim bei mir ebenso zu den besten und wichtigsten Spielerinnen, die wir haben. Ganz besonders in unserer Abwehr.“ Ein großes Kompliment für die Kreisläuferin. Im Abstiegsjahr war Kim Mai auf ihrer Lieblingsposition noch die Alleinunterhalterin. „Das haben wir in dieser Saison geändert. Wir haben jetzt ein sehr starkes Kreisläuferduo, worüber ich einfach nur glücklich bin“, so Christian Denk.

Durch die Doppelbesetzung hat Kim Mai deutlich weniger Spielzeit und dennoch einen großen Schritt nach vorn gemacht. „Klar war es anfangs nicht leicht und ein komisches Gefühl, doch inzwischen habe ich gelernt mit der neuen Situation umzugehen und ich sehe Dionne nicht als Konkurrentin. Wir verstehen uns sehr gut auf und neben dem Spielfeld. Gemeinsam spielen wir die Rolle am Kreis und gemeinsam wollen wir erfolgreich für unseren Verein sein“, so Kim Mai nach ihrer Vertragsunterschrift.

Die große Qualität von Kim Mai ist ihre kämpferische Art Handball zu spielen und genau dies soll der Sportgemeinschaft 1909 Kirchhof auch zukünftig helfen, egal in welcher Liga! Erst zuletzt beim Helenenquellencup in Bad Wildungen zeigte Kim Mai eine starke Leistung. „Mit den Vertragsverlängerungen von Laura Nolte und Kim Mai ist es uns gelungen, gleich zwei der besten Spielerinnen aus der Region zu halten, darauf sind wir sehr stolz“, so Renate Denk.

Jetzt ruht der Trainings-und Spielbetrieb, ehe vom 6. bis 8. Januar ein dreitägiges Trainingslager zur Vorbereitung auf die Rückrunde in der Stadtsporthalle Melsungen geplant ist. (red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com