Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Übungsleiterin Astrid Schaper nach 22 Jahren verabschiedet

Ulf Ludwig, Astrid Schaper und Tobias Stang (v.l.). Foto: nh

Ulf Ludwig, Astrid Schaper und Tobias Stang (v.l.). Foto: nh

Melsungen. Viel Lob, Blumen und Geschenke bekam Astrid Schaper bei ihrer Verabschiedung als Übungsleiterin der Melsunger Leichtathletik-Abteilung. Im Beisein der Kinder und deren Eltern erhielt die vielseitige Übungsleiterin aus Körle von Ulf Ludwig, der die Verabschiedung im Rahmen der Weihnachtsfeier des MT-Leichtathletik-Nachwuchses im MT-Vereinsheim vornahm, Lob und Dank.

„Leichtathletik sei ohne ehrenamtliches Engagement der Trainer und Betreuer nicht möglich“, sagte Ludwig und wies aus eigener Erfahrung darauf hin, dass ein solches Ehrenamt sehr belastend sein kann. Anders als bei den Ballsportarten, wo die Spielzeit von 2×30 bzw. 2×45 Minuten vorgegeben ist, sei der Leichtathletik-Trainer an einem Wettkampfwochenende mit seinen Schützlingen von morgens bis abends auf dem Sportplatz. Man wisse vorher nie, wie lange der Zeitplan wegen der Teilnehmerzahlen nach hinten verändert würde. Das koste nicht nur viel Zeit, auch die Familie, Bekannte und Freunde müssten dadurch Einschränkungen in Kauf nehmen.

Astrid Schaper, die nach ihrer Übungsleiter-Ausbildung am 24. September 1995 die jüngste Schülergruppe in der Melsunger Turngemeinde übernahm, hatte in ihren Übungsstunden manchmal mehr als dreißig Kinder im Alter von fünf bis acht Jahren. Über 300 Melsunger Jungen und Mädchen wurden von ihr in den Wintermonaten in der Stadtsporthalle und ab den Osterferien im Waldstadion einmal wöchentlich sportlich fit gemacht. Aus den Anfängerjahren sind heute noch einige Athleten aktiv und sportlich sehr erfolgreich. Als Beispiel nannte sie den mehrfachen hessischen Meister Henri Alter, der es bis in das Finale der deutschen Meisterschaft im Speerwerfen geschafft und längst noch nicht seine optimalen Leistungen im Lauf, Sprung und Wurf erreicht hätte. „Es war für mich immer ein schönes Gefühl und eine Freude zugleich, wenn ich das strahlende Lächeln eines Kindes sah, dem eine Übung oder eine gute Leistung gelungen war“, sagte die scheidenden Übungsleiterin.

Astrid Schaper bedankte sich bei all denjenigen, die sie auf ihren langen Weg in der MT Melsungen begleitet hatten und betonte, dass sie in den 22 Jahren gemeinsam mit den Kinder unglaublich viele schöne Momente erlebt hat. „Vielen Dank für die wunderschöne Zeit, die ich hier erleben durfte“, sagte die scheidende Übungsleiterin und wünschte der Leichtathletik-Abteilung unter dem Beifall der Anwesenden weiterhin viel Erfolg.

Schlussakt der Verabschiedung war die Staffelstab-Übergabe an Tobias Stang. Der Dritte der süddeutschen U23-Meisterschaften über 400m-Hürden und Inhaber der C-Lizenz übernimmt ab Januar jeden Montag das Traineramt für die Kinder der Jahrgänge 2009 und jünger. Mit aufmunternden Worten gab Astrid Schaper dem 21-Jährigen ihre eigenen Erfahrungen mit auf den Weg und nannte drei Verantwortungsbereiche: die eigene Leistungsfähigkeit als Übungsleiter, die Weiterentwicklung und das gut vorbereitete Training mit den Kindern. „Nicht aufgeben, wenn es auch einmal nicht klappt. Du wirst am Ende Erfolg haben!“ (ajw)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen