Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Homberger Lions unterstützen Stolin-Verein

Präsident Hans-Dieter Nitsch und Vorsitzender Joachim Jerosch (v.l.). Foto: nh

Präsident Hans-Dieter Nitsch und Vorsitzender Joachim Jerosch (v.l.). Foto: nh

Homberg. Dass der Stolin-Verein seit nunmehr 20 Jahren eine segensreiche Arbeit verrichtet, das wussten die Homberger Lions schon lange. Hatten sie doch in der Vergangenheit immer wieder einmal bei der Betreuung der Kinder aus Stolin mit einem bunten Nachmittag geholfen. Doch in diesem Jahr sollte es mehr sein. Die Betreuung von inzwischen fast 400 Kindern hat den Verein viel Geld gekostet, großes ehrenamtliches Engagement abverlangt und für die Transporte von und nach Weißrussland hohe Investitionen erforderlich gemacht. Damit es auch in Zukunft weitergehen kann, wollten die Lions ein Zeichen setzen.

Präsident Hans-Dieter Nitsch, Activity-Beauftragter Rolf Lambrecht, der den Anstoß gegeben hatte, und Dr. Ulrich Klinge, Schatzmeister des Lions-Fördervereins, überbrachten dem Vorsitzenden und seinen treuen Helfern eine Spende in Höhe von 1.000 Euro.

Joachim Jerosch bedankte sich dann auch hocherfreut über die Geldgabe, die in diesem Jahr soviel bewirken kann, wenn wieder 20 Kinder aus Stolin ihre Ferien in Homberg verbringen werden. (Gert Wenderoth)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen