Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Melsunger Radsportler laden zur „Fahrt in den Frühling“

Die Radsportler der MT Melsungen freuen sich darauf, die nordhessischen Rennradler auf einer Runde durch den Schwalm-Eder-Kreis bei der „Fahrt in den Frühling“ begleiten zu können (v.l.): Christian Sippel, Stephan Warlich, Dennis Zülch, Steffen Stibale, Ulrich Bachmann, Dieter Vaupel, Timo Zarth, Mirco Holzhauer und Mario Knierim. Foto: nh

Die Radsportler der MT Melsungen freuen sich darauf, die nordhessischen Rennradler auf einer Runde durch den Schwalm-Eder-Kreis bei der „Fahrt in den Frühling“ begleiten zu können (v.l.): Christian Sippel, Stephan Warlich, Dennis Zülch, Steffen Stibale, Ulrich Bachmann, Dieter Vaupel, Timo Zarth, Mirco Holzhauer und Mario Knierim. Foto: nh

Melsungen. Wie in den vergangenen Jahren jeweils im März werden sich auch in diesem Jahr wieder die Radsportler des Regio Teams der Jedermannabteilung der MT Melsungen mit allen interessierten Radsportlern Nordhessens zu einer „Fahrt in den Frühling“ treffen. Diesmal gibt es am 26. März gleich zwei Startorte: Melsungen und Grifte. Um 9.30 Uhr ist Start an der Obermelsunger Brücke (OT Obermelsungen). Von dort geht es zum zweiten Startort Grifte (REWE-Parkplatz), von wo aus es um 10.30 Uhr weiter auf die Runde geht.

„Schön wäre es, wenn viele Rennradler der Region mit dazu stoßen würden. Wir laden dazu alle Lizenzfahrer, Triathleten, Jedermänner, Hobbyfahrer und sonstige Radsportverrückten der nordhessischen Vereine ein, aber auch jene, die nicht vereinsgebunden sind. Das gemeinsame Radfahrerlebnis in der Gruppe steht für uns an diesem Tag im Mittelpunkt“, so Abteilungsleiter Dr. Detlef Riehl.

Die von der MT organisierte Frühlingsrunde durch den Schwalm-Eder-Kreis findet nun bereits zum vierten Mal statt. Nicht in jedem Jahr hatte man Glück mit dem Wetter, was natürlich für die Beteiligung an der Ausfahrt eine wichtige Rolle spielt. Trotzdem nahmen in den vergangenen Jahren bis zu 50 Radsportleraus Nordhessen teil.

Es geht der MT Melsungen bei dieser Aktion darum, einerseits die Spitzenfahrer des Vereins, darunter die drei aktuelle Hessenmeister Axel Hauschke, Eiko Berlitz und Philipp Sohn, noch bekannter in Nordhessen zu machen. Andererseits  will der Verein auch insgesamt auf den Radsport und seine Möglichkeiten in Nordhessen hinweisen. Bei einer lockeren Trainingsfahrt bietet sich die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen oder mit den stärksten hessischen Radsportlern zu fachsimpeln. Vielleicht kann man sich auch noch den einen oder anderen nützlichen Trainingstipp für die beginnende Saison holen oder Partner für zukünftige gemeinsame Trainingsrunden finden.

Die Fahrt in den Frühling wird in zwei Gruppen durchgeführt:
•    Die kleine Runde führt von Melsungen aus durch das Fuldatal über Guxhagen nach Grifte, von dort weiter nach Kirchberg, Werkel, Böddiger und Felsberg, um schließlich über den Mittelhof und Melgershausen wieder zurück nach Melsungen zu kommen. Insgesamt sind das 60 Kilometer mit zwei kleineren Steigungen (Metzer Höhe und Mittelhöhe). Diese Gruppe wird mit einem Schnitt von 24 bis 26 Stundenkilometer fahren, so dass sich auch Sportler anschließen können, die bisher erst wenige Kilometer  im Jahr 2017 trainiert haben.

•    Eine etwas größere Runde geht ab Kirchberg weiter über Züschen, Fritzlar und Wabern nach Felsberg und trifft dort wieder auf die Streckenführung der anderen Gruppe.  Mit einem Schnitt von 27 bis 30 Stundenkilometern sind rund 75 Kilometer und 400 Höhenmeter zu bewältigen.

Gefahren wird jeweils im geschlossenen Verband auf eigenes Risiko. Die Guides der MT Melsungen achten darauf, dass die Gruppen jeweils zusammenbleiben. Eine Besonderheit ist die 4500 Meter lange Teilstrecke vom Mittelhof (Felsberg) über Melgershausen bis zur Mittelhöhe mit 150 Höhenmetern. Hier werden am 22. September 2017 die Bezirksmeisterschaften im Bergzeitfahren stattfinden, die von der MT bereits zum dritten Mal ausgerichtet werden. Nach der sehr steilen Strecke zum Heiligenberg im vergangenen Jahr hat man diesmal eine leichtere Strecke gewählt, die sehr gleichmäßig ansteigt.

Gegen 12.30 Uhr werden alle auf dem Melsunger Marktplatz eintreffen. Wer Lust hat, kann die Gelegenheit zum Fachsimpeln beim Hefeweizen oder Kaffee anschließend noch im Rathauscafé nutzen. Und wenn jemandem die sonntägliche Trainingsrunde zu kurz war, der fährt danach  einfach noch mit den Kasseler Radsportlern zurück …

Die MT freut sich über jeden, der dabei ist. Noch ein Hinweis: Parkmöglichkeiten bestehen in ausreichender Zahl am Bahnhof Melsungen und am Sportplatz Obermelsungen sowie in Grifte auf dem REWE-Parkplatz. Wer noch Fragen hat, kann sich an die folgende E-Mail-Adresse wenden: dieter.vaupel@t-online.de. (Dr. Dieter Vaupel)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen