Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

„Konsi“ kommt nach Kirchhof

Karolina Bijan hat einen Einjahresvertrag mit Option auf „Mehr“ bei der SG 09 unterschrieben. Foto: SG 09 Kirchhof

Karolina Bijan hat einen Einjahresvertrag mit Option auf „Mehr“ bei der SG 09 unterschrieben. Foto: SG 09 Kirchhof

Kirchhof. Die SG 09 Kirchhof jubelt schon kurz vor Rundenende. Der erste Neuzugang hat ligaunabhängig für die Saison 2017/18 einen Einjahresvertrag mit Option auf „Mehr“ unterschrieben. Von den Werkselfen, Bayer Leverkusen, kommt für die rechte Außenbahn Karolina Bijan. „Es ist uns gelungen, ihr einen anspruchsvollen Arbeitsplatz zu vermitteln“, sagt Renate Denk. Damit ist nun auch die rechte Angriffsseite top besetzt. Trainer Christian Denk schwärmt: „Wir haben mit Karolina weitere Möglichkeiten. Die 28-Jährige wird sicherlich gut mit Laura Nolte und Andra Lucas harmonieren.

Überhaupt wird meine Mannschaft mit ihr reichlich an Erfahrung gewinnen“. Die gebürtige Polin spielte von 2013 bis 2015 bei dem Spitzenverein MKS Selgros Lublin, sammelte drei nationale Meistertitel in Folge, ehe sie im letzten Sommer zum Erstligisten Bayer Leverkusen wechselte. „Der Schritt war riesig“, sagt Karolina Bijan. Auch internationale Einsätze hat „Konsi“, so wird die Neue gerufen, vorzuweisen. In der EHF-Champions-Leaque oder bei der Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger! Von 2005 bis 2008 gehörte sie der polnischen Jugendnationalmannschaft an und spielte sogar zweimal im Trikot der Frauennationalmannschaft ihres Landes. In dieser Zeit trug Bijan das Trikot von Carlos Astol Jelenia Góra.

“Karolina passt zu uns. Ich bin froh, dass die vielfache polnische Meisterin nun für uns spielen wird. Schon bei unserem ersten Kennenlernen war ich positiv überrascht. Ihre Einstellung stimmt mich zuversichtlich“, so Denk weiter. Aber auch Bijan hat Komplimente für ihre neue Mannschaft. „Die Spielweise, ebenso das aggressive und druckvolle Deckungsspiel, gefallen mir, vergleiche ich mit meinem Ex-Verein MKS Slegros Lublin. „Ich möchte Kirchhof helfen um nach vorn zu kommen, am liebsten natürlich in der Zweiten Bundesliga“. Zu ihren Stärken gehören das schnelle Umschaltspiel sowie der sichere Wurf aus dem Spiel heraus. Die Flügelspielerin liebt die Natur, geht gern mit ihrem Hund spazieren und kann gut kochen. Ihr Lebensmotto: „Nichts geschieht ohne Grund“.

Der Wechsel aus dem Rheinland nach Hessen ist sicherlich richtig und hat viele Gründe. „Melsungen gefällt mir, eine schöne Stadt und die Stadtsporthalle habe ich auch schon besucht“. So der Neuzugang der Sportgemeinschaft 1909 Kirchhof. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen