Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Ehrenmitgliedschaft der EHD verliehen

Schwalmstadt/Darmstadt. Für ihre langjährige Lehrtätigkeit und innovativen Impulse am Studienstandort Hephata der Evangelischen Hochschule Darmstadt (EHD) wurde Rainer Göbel und Michaela Spellerberg die Ehrenmitgliedschaft der EHD verliehen.

Rainer Göbel. Foto: nh

Rainer Göbel. Foto: nh

Rainer Göbel ist Gymnasiallehrer für Deutsch und Sport sowie Diplom-Diakoniewissenschaftler. Er engagierte sich seit 1996 als Mitglied der Schulleitung der heutigen Hephata-Akademie. Er war stellvertretender Schulleiter des damaligen Geschäftsbereichs Aus-, Fort- und Weiterbildung und Koordinator der Zusammenarbeit mit der EHD. So war Göbel auch am Aufbau des Studienstandortes Hephata beteiligt. Ihm war und ist es ein besonderes Anliegen, Studierenden Möglichkeiten und Räume zu eröffnen, in denen sie selbstbestimmt lernen, Erfahrungen sammeln und diese reflektieren können. Sein Lehrspektrum reicht von Einführungsseminaren zu wissenschaftlichem Arbeiten über Themen der Sozialen Arbeit bis hin zu diakoniewissenschaftlichen Fragestellungen. Als Sportwissenschaftler offerierte er Angebote in Bewegungsdiagnostik, Motopädagogik und Psychomotorik. Göbel betreute über zehn Jahre die vielfältigen Kooperationen mit Finnland.

Michaela Spellerberg. Foto: nh

Michaela Spellerberg. Foto: nh

Michaela Spellerberg lehrt ebenfalls seit Gründung des Studienstandortes in Hephata. Ihre Schwerpunkte sind Kriminologie und Soziale Arbeit sowie Gesprächsführung, Kommunikation und Beratung in Zwangskontexten. Die Diplom-Sozialpädagogin hat unter anderem die Jugend- und Drogenberatung in Schwalmstadt aufgebaut und arbeitet seit 1980 in der Bewährungshilfe. Michaela Spellerberg beteiligte sich an der Gründung und Entwicklung des Arbeitskreises „Kritische Soziale Arbeit – AKS“ mit bundesweit über 500 Mitgliedern an Hochschulen, Universitäten und in der Praxis Sozialer Arbeit. Gemeinsam mit Studierenden publizierte sie zu kritischer Sozialer Arbeit im regionalen Kontext. In der Lehre geht es Spellerberg primär darum, Formen selbstgesteuerten und wechselseitigen Lernens in einem partizipativen Verhältnis mit den Lehrenden zu generieren. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen