Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bernd Siebert besuchte CSL Plasma-Logistik Center

Christian Bischoff (Heidelmann Logistik), Bernd Siebert MdB, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Christian Brück, Sigrun Tintera, Robin Tintera, Sabine Schneider-Wagner, Silvia Weppler, Axel Mickenhagen (CSL Plasma), Stadtrat Marcus Theis, Klaus Rolshausen (CSL Plasma), Karina Moritz, Armin Happel, Andreas Göbel und Stadtrat Norbert Schidleja (v.l.). Foto: nh

Christian Bischoff (Heidelmann Logistik), Bernd Siebert MdB, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Christian Brück, Sigrun Tintera, Robin Tintera, Sabine Schneider-Wagner, Silvia Weppler, Axel Mickenhagen (CSL Plasma), Stadtrat Marcus Theis, Klaus Rolshausen (CSL Plasma), Karina Moritz, Armin Happel, Andreas Göbel und Stadtrat Norbert Schidleja (v.l.). Foto: nh

Schwalmstadt. Im Rahmen seiner Wahlkreis-Sommerreise besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert mit dem CDU-Stadtverband Schwalmstadt die Firma CSL Plasma in Ziegenhain. Der Abgeordnete zeigte sich beeindruckt von der örtlichen Kooperation mit der Spedition Heidelmann im Pharma-Bereich. Begrüßt wurde die Gruppe vor Ort von Klaus Rolshausen, dem Leiter der Niederlassung in Schwalmstadt, Axel Mickenhagen, dem Verantwortlichen für das Qualitätsmanagement, sowie dem Kooperationspartner Christian Bischoff von Heidelmann Kühllogistik.

Seit dem Jahr 2006 befindet sich in der größten Stadt des Schwalm-Eder-Kreises eines der weltweit größten Logistikzentren für Blutplasma. Von hier aus wird Blutplasma, der Grundstoff vieler lebensrettender Medikamente wie Gerinnungs- und Immunglobulinpräparate, für den gesamten europäischen Markt gelagert und zu den Produktionsstandorten der CSL Behring transportiert.

Die Gewinnung, Testung und Lagerung von menschlichem Blutplasma – das ist die Aufgabe von CSL Plasma. Wie die Teilnehmer erfuhren, sind Plasmaspender Lebensretter. Denn Blutplasma ist die Grundlage vieler lebensrettender Präparate und kann nicht synthetisch hergestellt werden. Entsprechend hoch sind die Vorgaben an die Qualitätskontrolle. Das Plasma-Logistik Center Europa in Schwalmstadt lagert das gesammelte Plasma aus den Plasmacentern und verantwortet den gesamten europaweiten Plasmatransport. Die Lagerung findet bei minus 25 Grad statt.

Die Schwerpunkte der Arbeit bei CSL in Schwalmstadt stellen sich für die fast siebzig Mitarbeiter wie folgt dar: Vor dem Hintergrund qualitätsrelevanter Vorschriften und Gesetze werden sämtliche Lagerungsprozesse wie Transporte, Warenein- und -ausgänge sowie Lagerung und Kommissionierung der Waren koordiniert. Sie sorgen dafür, dass die CSL Produktionsstandorte, wie zum Beispiel der in Marburg oder Bern, zuverlässig einwandfreie Rohstoffe für die Herstellung erhalten.

Wie die Gruppe rund um Bernd Siebert, CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Christian Brück und den Fraktionsvorsitzenden Karsten Schenk erfuhr, wird CSL in Zukunft noch weiter wachsen. Der Produktionsstandort in Marburg werde deswegen massiv ausgebaut, zumal mit weiterhin großen Steigerungsraten im Bereich des Blutplasmas zu rechnen sei. Siebert bedankte sich für den Einblick: „Der Besuch hat offenbart, welche weltweit agierenden Unternehmen in unserer Region tätig sind. Ich bin dankbar, auch zukünftig mit meiner Sommerreise Kontakte aufzubauen, zu pflegen und zu intensivieren, um die Politik im Kreis, im Land und im Bund bestmöglich mit unserer heimischen Wirtschaft zu verknüpfen.“ (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen