Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

SG 09 Kirchhof: Diana Sabljak unterschreibt bis 2019

Christian Denk und Diana Sabljak im Klostergelände Haydau. Gerade hat Kirchhofs Führungsspielerin ihren Vertrag verlängert und beide freuen sich riesig auf die weitere Zusammenarbeit bis 2019. Foto: SG 09 Kirchhof

Christian Denk und Diana Sabljak im Klostergelände Haydau. Gerade hat Kirchhofs Führungsspielerin ihren Vertrag verlängert und beide freuen sich riesig auf die weitere Zusammenarbeit bis 2019. Foto: SG 09 Kirchhof

Melsungen. 0:8 Punkte in der Zweiten Bundesliga und doch stimmen Moral und der Glaube an den Klassenerhalt bei der Sportgemeinschaft 1909 Kirchhof. Im Team, im Management und im Verein. Ganz besonders bei der Spielerin mit der Trikotnummer 15, Diana Sabljak. Die Kroatin setzt ein ganz wichtiges Signal zu einem ungewöhnlich frühen Zeitpunkt. Sie unterzeichnet zum dritten Mal einen Arbeitsvertrag bei Grün-Weiß und ist jetzt bis 2019 gebunden. Ein sehr frühes Bekenntnis, dass im Kirchhof-Lager am Samstagabend nach der Niederlage gegen den Titelfavoriten HL Buchholz 08-Rosengarten in der Pressekonferenz bejubelt und applaudiert wurde.

Die aktuelle Torschützenkönigin und ihr Verein überraschten damit nicht nur die eigenen Fans, sondern auch die Konkurrenz. Ihre Leistungen haben für große Aufmerksamkeit gesorgt. „Wir mussten handeln und wir brauchen in den nächsten Monaten Ruhe und Sicherheit“, so Christian Denk. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die vorzeitige Unterschrift der Vertragsverlängerung bedeutet aber auch, dass die Konkurrenz in die Röhre schaut. Diana Sabljak bleibt der Sportgemeinschaft treu.

„Wir können uns jetzt auf die wichtigen Spiele im Oktober und November konzentrieren. Mit der Vertragsverlängerung wird es sich viel leichter arbeiten lassen und wir starten in den Oktober, den wir mit Punkten „vergolden“ wollen“, so Denk weiter. Er hatte Diana Sabljak im Februar 2016 in Koblenz gesichtet und im Mai in den Schwalm-Eder-Kreis geholt. Diana Sabljak wohnt im beschaulichen Binsförth und fährt in einer Fahrgemeinschaft mit ihrem Chef in die Bartenwetzerstadt Melsungen zum Handball. „In Binsförth kann ich mich erholen, in Spangenberg arbeite ich und für Kirchhof spiele ich gern Handball. Das alles gefällt mir sehr“.

Übrigens, die Kroatin spricht inzwischen die deutsche Sprache perfekt, sie hat viel gelernt und nimmt eine Führungsrolle ein. „Wir verstehen uns sehr gut“, bestätigt Christian Denk. Zu diesem jetzigen Zeitpunkt hat wahrlich keiner an solch eine wichtige Entscheidung gedacht. „Uns ist es erneut gelungen, Diana zu begeistern. Wir sind sehr stolz, dass sie noch lange das Kirchhof-Trikot tragen wird“, so Renate Denk.

Diana Sabljak ist eine Teamplayerin, torgefährlich in allen Situationen und ihr „Wackler“ ist eine Augenweide. Im Mittelblock steht sie felsenfest neben Danique Boonkamp. „Sie ist eine Kämpferin, ich kann mich auf Diana verlassen. Ihre Emotionen zeigt sie selten, deshalb nenne ich sie gern unseren „Eisblock“ und das meine ich aber ganz positiv“. Aber auch großer Ehrgeiz und Professionalität ist kennzeichnend für die Leistungsträgerin. Seit Sommer ist Diana Sabljak auch in der Nachwuchsförderung tätig, sie trainiert die weibliche Jugend A in der Oberliga. Co-Kapitänin Laura Nolte bestätigte am Samstagabend: „Wir haben großen Respekt vor Diana, mit ihr glauben wir fest an den Klassenerhalt“. Genau davon ist die Ex-Torschützenkönigin des kroatischen Erstligisten ZRK Samobar überzeugt. Aber auch von ihrem Trainer: „Er schenkt mir sein Vertrauen.“ (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com