Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Emily Mengel Vize-Hessenmeisterin im Hochsprung

Emma Scholl und Emily Mengel (v.l.). Foto: nh

Emma Scholl und Emily Mengel (v.l.). Foto: nh

Remsfeld. Am vergangenen Sonntag waren die Hessischen Hallenmeisterschaften der U16- und U20-Athletinnen und -Athleten. Von den TSV-Leichtathleten hatten sich mehrere junge Sportler qualifiziert, doch lag der Wettkampftermin ungünstig auf dem letzten Ferienwochenende. So vertrat Emily Mengel U16W14 aus Rengshausen den TSV zunächst am Samstag im Kugelstoßen. Sie konnte jedoch ihre Bestleistung von 9,26 Meter nicht bestätigen und landete mit 8,90 Meter noch unter den besten acht in Hessen auf Platz sieben. Der Sonntag sollte viel versprechender sein. Jetzt trat Emily gegen 19 Mitbewerberinnen im Hochsprung an.

Hier lagen die Meldeleistungen der Himmelsstürmerinnen alle sehr dicht bei einander, alles könnte sich zwischen 1,40 und 1,50 Meter entscheiden. Die ruhige Zeit um Weihnachten und in den Ferien, mit vielen Leckereinen und Trainingsrückstand, hing den Athletinnen allen an. Nach dem Emily ihre Anfangshöhe von 1,40 Meter zweimal gerissen hatte, stieg die Anspannung. Der dritte Versuch ging knapp über die Latte. Die alles entscheidende Höhe holte sie sich dann beim Sprung über 1,45 Meter, gleich im ersten Versuch. Das sollte auch die Silbermedaille sein.

Emma Scholl aus Frankenberg lag bis dahin gleich auf. Emma und alle weiteren Athletinnen brauchen für die 1,45 Meter mehr Versuche. Gold ging dann an Elisa Möller aus Lauterbach, sie wurde Hessische Meisterin mit übersprungenen 1,48 Metern. (Maria Nohl)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com