Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Amtsleitung des Kirchenkreisamts Ziegenhain wechselt

Mit großem Dank für die gute Verwaltungsleitung des Kirchenkreisamtes Ziegenhain wurde Gerhard Schmitt verabschiedet. Dem Nachfolger Karl-Heinz Klar wurde im Saal des Gemeindehauses „Zur Schanze“ zugleich eine festliche Begrüßung bereitet. Von links: Vizepräsident Dr. Volker Knöppel, Gerhard Schmitt, Karl-Heinz Klar, Dekan Christian Wachter. Foto: nh

Mit großem Dank für die gute Verwaltungsleitung des Kirchenkreisamtes Ziegenhain wurde Gerhard Schmitt verabschiedet. Dem Nachfolger Karl-Heinz Klar wurde im Saal des Gemeindehauses „Zur Schanze“ zugleich eine festliche Begrüßung bereitet. Von links: Vizepräsident Dr. Volker Knöppel, Gerhard Schmitt, Karl-Heinz Klar, Dekan Christian Wachter. Foto: nh

Schwalmstadt. Mit einem Festgottesdienst in der Schlosskirche Ziegenhain und einem Festakt im Evangelischen Gemeindehaus „Zur Schanze“ wurde Kirchenkreisamtsleiter Gerhard Schmitt in den Ruhestand verabschiedet. Beinahe auf den Tag genau vor 28 Jahren war er in das damals noch „Rentamtsleiter“ genannte Amt eingeführt worden.

Wegbegleiter seiner beruflichen und privaten Vita kamen dabei unter der Moderation von Präses Andreas von Hubatius zu Wort. Der Vizepräsident der Landeskirche, Dr. Volker Knöppel, betonte die Vielseitigkeit des Scheidenden und seine wirtschaftliche Expertise, der sich immer wieder in neue Aufgaben und Arbeitsgruppen der Landeskirche habe rufen lassen. Mit einem humorvollen Seitenblick sagte Dekan i.R. Gottlieb Dellit, der ehemalige Ziegenhainer Dekan, „Gerhard Schmitt konnte kämpfen wie ein Löwe, auch gegenüber der Landeskirche“.

Alexander Reitz, Kirchenamtsleiter aus Bad Hersfeld, unterstrich die Kollegialität Schmitts und seine gute Personalführung und glückliche Hand bei der Personalwahl, die zu hoher Kontinuität in der kirchlichen Verwaltung geführt habe. Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard dankte im Namen der Bürgermeister im Kirchenkreis Ziegenhain, die fast alle anwesend waren, für die gute Zusammenarbeit.

Gerhard Schmitt freute sich darüber, dass mit Pfr. i. R. Leo-Daniel von Busse auch einer der Festredner der Amtseinführung vor 28 Jahren nun der Verabschiedung beiwohnte. Schmitt resümierte dankbar in seinem Rückblick: „Kirchenkreisamtsleiter ist ein toller Job! Wenn ich es nochmal zu entscheiden hätte, würde ich es wieder tun.“ Er dankte besonders den Kommunen für die konstruktive Zusammenarbeit und beglückwünschte den Nachfolger Karl-Heinz Klar, der bei dieser Gelegenheit in sein Amt eingeführt wurde. Ihm stünde ein hoch kompetentes Team zur Verfügung.

Er gratulierte auch der ebenso frisch benannten stellvertretenden Amtsleiterin Angela Itzenhäuser. Der Festakt erhielt nach einem launigen Grußwort des stellvertretenden Dekans Dieter Schindelmann einen musikalischen Tupfer durch den Überraschungschor der Pfarrerinnen und Pfarrer des Kirchenkreises, der dem lange Zeit aktiven Fußballer und BVB-Fan Gerhard Schmitt die BVB-Hymne „You never walk alone“ mit auf den Weg gab.

Dekan Christian Wachter verlas die Verabschiedungs- und Ernennungsurkunde und würdigte die herausragende Amtsleitung des Kirchenkreisamtes. Gerhard Schmitt habe es verstanden und gelebt, dass das Kirchenkreisamt in erster Linie im Dienst der Kirchengemeinden stehe. An dieser Stelle habe Kirche als Institution eine entscheidende Aufgabe, nahe bei den Gemeinden zu sein und die ehrenamtliche Arbeit in den Gemeinden zu ermöglichen. In Gerhard Schmitt würdigte er den verlässlichen Teamspieler und dankte ihm persönlich für die gute Zusammenarbeit. (red)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com