Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Einkommens- und Verbraucherstichprobe: HSL ruft zur Teilnahme auf

Hessen. Seit dem 1. Januar 2018 läuft in Deutschland und in Hessen die Befragung zur Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS 2018). Dafür sucht das Hessische Statistische Landesamt (HSL) noch weitere teilnahmebereite Haushalte, vor allem Einpersonenhaushalte und Haushalte von Paaren ohne Kinder. Gemessen an dem Anteil, den diese Haushalte an der hessischen Bevölkerung haben, sind sie unter den rund 4000 teilnahmebereiten Haushalten bislang noch unterrepräsentiert. Es spielt keine Rolle, ob die Haushaltsmitglieder im Erwerbsleben stehen, das heißt selbständig oder angestellt beschäftigt sind, eine Erwerbstätigkeit suchen oder schon den Ruhestand genießen. Insgesamt sucht das HSL rund 6000 Haushalte für die EVS 2018.

Mitmachen lohnt sich in mehrfacher Hinsicht: Jeder Haushalt erhält als Dankeschön eine Prämie von mindestens 70 Euro. Darüber hinaus verlost das HSL unter jeweils 50 teilnehmenden Haushalten 500 Euro. Und ganz nebenbei gewinnen die teilnehmenden Haushalte einen aktuellen Überblick über ihre Haushaltskasse und wissen, wo ihr Geld geblieben ist. Denn im Rahmen der EVS führen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über 3 Monate ein Haushaltsbuch und erhalten so einen Überblick über ihre Verbrauchsgewohnheiten. Auf diese Weise zeichnet die EVS 2018 ein realistisches Bild der Lebensverhältnisse in Hessen.

Die Ausgabenstruktur von Singles und kinderlosen Paaren unterscheidet sich vom Durchschnitt der hessischen Haushalte. Umso wichtiger ist es, dass sie ausreichend in der Stichprobe vertreten sind. So sind z. B. die Singlehaushalte deutlich stärker durch Ausgaben für Wohnen und Energie (einschließlich Wohnungsinstandhaltung) belastet als andere Haushaltstypen. Während die hessischen Haushalte gemäß den Ergebnissen der letzten EVS (2013) durchschnittlich 35,3 Prozent ihres Konsums für Wohnen und Energie ausgaben, mussten Alleinlebende 40,8 Prozent darauf verwenden. Kinderlose Paare gaben 34,0 Prozent ihres Konsums für Wohnen und Energie aus.

Alle Auskünfte der teilnehmenden Haushalte werden streng vertraulich behandelt. Datenschutz und statistische Geheimhaltung sind bei der EVS umfassend gewährleistet. Alle Angaben werden ausschließlich in anonymisierter Form für statistische Zwecke ausgewertet.

Unterstützen Sie uns, aktuelle und belastbare Zahlen über Lebensverhältnisse in Hessen zur Verfügung zu stellen. Auf Ihre Teilnahme freuen wir uns!

Mehr Informationen sowie das Teilnahmeformular gibt es unter https://statistik.hessen.de/evs2018.

Weitere Auskünfte gibt das EVS-Team: Telefon: (0611) 3802–200, E-Mail: evs@statistik.hessen.de. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com