Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Open-Air-Sommer mit Shiregreen

Sieben Freiluft-Konzerte an ungewöhnlichen Spielorten

Shiregreen live im Schloss Eichhof 2016. Foto: Fotografie Stengel, Bad Hersfeld

Shiregreen live im Schloss Eichhof 2016. Foto: Fotografie Stengel, Bad Hersfeld

Nordhessen. Mehrere tausend Besucher haben im letzten Jahr die Open-Air-Konzerte von Shiregreen in Nordhessen besucht. Grund genug für die Band um den Rotenburger Liedermacher Klaus Adamaschek, die Reihe mit sommerlichen Open-Airs auch 2018 fortzusetzen. An sieben außergewöhnlichen Spielorten, vom Wald bis zum Schloss, vom Steinbruch bis zum Marktplatz, wird Shiregreen 2018 in der umliegenden Region auftreten; Besetzung und Konzertprogramm werden dabei der Atmosphäre des jeweiligen Spielortes angepasst.

Los geht es bereits am 5. Mai in Heringen. In einer ganz neuen Bandbesetzung wird Shiregreen die Lange Gartennacht auf dem Birkenhof musikalisch begleiten und auch akustisch in den Gärten musizieren. Noch naturverbundener wird es dann am 26. Mai, wenn Shiregreen zur zweiten Auflage von „Lieder in Wald“ aufspielt. Und dabei geht es tatsächlich tief in den Wald, und zwar an die Alheimer Hütte am Fuße des Berges Alheimer.

„Garden of my dreams“ lautet das Motto eines Benefizkonzertes, das Shiregreen am 9. Juni zugunsten der Erneuerung von Niemeyers Haus und Garten in Wildeck-Hönebach, dem Heimatort der Shiregreen-Sängerin Marisa Linß, geben wird. Eher rockig zugehen wird es dann am 6. Juli, wenn Shiregreen gemeinsam mit dem Bistro Moritz zum schon traditionellen „Folkrock unter dem Sternenzelt“ auf den Rotenburger Marktplatz lädt.

Ein besonderer Höhepunkt wird der 12. August, wenn Shiregreen bereits zum vierten Male im Rahmenprogramm der Hersfelder Festspiele auf Schloss Eichhof auftritt. Und nur eine Woche später, am 18. August, geht Shiregreen dann in den mystischen Steinbruch nach Bebra-Asmushausen, der vom Förderverein Schwimmbad Asmushausen sicher auch in diesem Jahr wieder in eine unvergesslich-kultige Spielstätte verwandelt wird. Die Reihe der Shiregreen-Open-Airs 2018 endet am 14. Oktober mit dem Auftritt beim Spezialitätenfestival „Nordhessen geschmackvoll“ auf dem Melsunger Marktplatz.

„Unsere Region bietet so viele wunderbare Orte, die sich mit etwas Kreativität und Fantasie in einzigartige Spielstätten verwandeln lassen“, erläutert Shiregreen-Gründer Klaus Adamaschek das Konzept der Open-Air-Reihe. „Es ist dabei eine besondere Herausforderung, unsere Lieder, aber auch die Instrumente und die Spielweise dem jeweiligen Ort anzupassen. Na klar, es bleibt immer Shiregreen, aber doch wird jedes Konzert ganz anders.“

Neben Klaus Adamaschek werden bei den Shiregreen-Open-Airs sieben weitere erfahrene, namhafte Musiker mitwirken, und zwar Paul Adamaschek (Bass, Gesang und Piano), Lukas Bergmann an der Geige, der Schlagzeuger Lukas Biermanns, der Däne Tom Eriksen (E-Gitarre), Morris Kleinert (Pedal Steel und Dobro), Marisa Linß (Gesang und Percussion) und Sascha Schmitt (Akkordeon und Piano). Für den guten Ton wird, wie immer bei Shiregreen, Lothar Vaupel aus Bebra sorgen. Nähere Infos zu den Konzerten und auch zu den jeweiligen Besetzungen finden sich unter www.shiregreen.de. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com